Kostenloses Gehaltskonto selbstgemacht

 

Die Frage lautet: Wie zahlt man sich selbst ein Gehalt?

kostenloses Gehaltskonto
Ein kostenloses Gehaltskonto bietet viele Vorteile!

Bei einigen Banken ist für die gebührenfreie Kontoführung ein Gehaltseingang Voraussetzung. Diese Bedingungzu erfüllen, ist für jeden Arbeitnehmer eine Kleinigkeit. Er bittet lediglich die Personalabteilung, das Gehalt künftig auf die neue Bankverbindung zu überweisen. Doch was machen Selbstständige und Freiberufler?



Sie zahlen sich selbst ein fixes Gehalt!

Sich selbst am Anfang des Monats zu bezahlen, ist ein Tipp aus Bodo Schäfers Besteller „Der Weg in die Finanzielle Freiheit“. Demnach überweist man als Arbeitnehmer mittels Dauerauftrag am Zahltag gleich 10 % seines Einkommens auf ein separates Sparkonto, anstatt das zu sparen, was am Monatsende übrig bleibt.


Schema: so funktioniert der Selbstbau eines Gehaltskontos
Schema: So wird aus einem normalen Girokonto ein kostenloses Gehaltskonto.


So machen es Selbstständige und Freiberufler

Sie überweisen sich ebenfalls zum Monatsanfang stets eine Zahlung im Sinne eines Gehalts von einem Konto auf das andere. Für eine gute Buchführung sowie um selbst stets einen Überblick über den Unternehmenserfolg zu haben, ist es sowieso empfehlenswert, ein Konto für die geschäftliche Nutzung und eines für private Ausgaben zu verwenden. Auch nebenberuflich Selbstständigen empfehlen wir eine strikte Kontotrennung.

Nach dem Vorsichtigkeitsprinzip empfiehlt es sich, eher eine kleine aber kontinuierliche Selbst-Gehaltszahlung zu programmieren. Weitere Überschüsse können nach Belieben mittels Privatentnahme entnommen werden.



Redaktion
Das Beschriebene haben wir selbst ausgetestet.

Gehaltskonto im „Selbstbau“ – so geht es!


Wie erkennt die Bank, ob es ein Gehaltseingang oder eine normale Überweisung ist?

Es kommt auf die richtige Kodierung der Zahlung an! Die Standard-Überweisung trägt den Schlüssel „51“. Dies bedeutet Gutschrift.


Gehaltszahlungen sind anders kodiert als Überweisungen

Gehaltszahlungen werden mit „53“ kodiert. In der Bank sitzt kein Mitarbeiter, der Gehaltszahlungen anhand des Absenders, beispielsweise „Grellmann GmbH & Co.KG“, herausfiltert. Diese Arbeit wird vollautomatisiert von einem Computer übernommen. Kommt ein Zahlungseingang mit der Kodierung 53 an, gilt er automatisch als Gehaltszahlung.

Ebenso automatisch wird das Girokonto als Gehaltskonto bei der Bank umgestellt.



Unser Selbstversuch mit netbank und Skatbank

Bevor wir Tipps und Trick auf unserer Webseite veröffentlichen, testen wir sie selbst.


netbank logo
Empfehlenswertes Konto: www.netbank.de.

Netbank – bessere Konditionen bei Nutzung als Gehaltskonto

Bei der netbank ist es auch für Selbstständige und Freiberufler möglich, verhältnismäßig leicht ein kostenloses Girokonto zu erhalten. Allerdings gibt es bei Gehaltseingang bessere Konditionen, beispielsweise einen höheren Guthabenzins.

Wir haben einen Dauerauftrag mit monatlich 250 Euro eingerichtet und ihn mit der „53“ kodiert. Um es auf die Spitze zu treiben, haben wir sogar von der Netbank auf ein drittes Girokonto einen Dauerauftrag in Höhe von 249 Euro eingerichtet. Kaum war die „Gehaltszahlung“ eingegangen, wurde das Konto auch wieder abgeräumt.

Ergebnis: netbank stellte automatisiert auf die besseren Konditionen des Gehaltskontos um. Es hat prima geklappt.


Skatbank – Dispo wurde automatisch eingeräumt

Der Bankcomputer bei der Skatbank ist so programmiert, dass er dem Kunden automatisch einen Dispo-Kreditrahmen einräumt, wenn Überweisungen, die als Gehaltszahlung kodiert sind, eintreffen.

Auch hier erhielten wir nach wenigen Wochen Post, in der die Einräumung eines Dispositionskreditrahmens zu günstigen Konditionen verkündet wurde. Der Dispo richtet sich nach der Höhe der Gehaltszahlung und passt sich automatisch nach oben sowie unten an. Dies ergab auch unser Test.



Wie kodiert man die Zahlungen als Gehalt?

Wir haben es mittels kostengünstiger Software für Online-Banking gemacht. Sowohl bei StarMoney wie auch bei Alf Banco hat man die Möglichkeit, Zahlungen zu kodieren.


So geht es bei StarMoney

Gehaltszahlung mit StarMoney
Mit StarMoney kann man einfach eine Gehaltszahlung vornehmen.


Auch bei Alf Banco möglich

Zahlungskodierung bei Alf Banco
Auch hier wird die Kodierung 53 für Lohn bzw. Gehaltszahlung ausgewählt.



Wo ist der Haken?

Kodierung der Zahlung als Lohn / Gehalt
Nicht jede Bank erlaubt die Kodierung von Zahlungen.

Der Haken ist, dass nicht jede Bank die Funktion der Zahlungskodierung voll freigestaltet hat. Beispielsweise konnten wir Überweisungen vom Girokonto der ING-DiBa sowie von der netbank nicht mit der 53 kodieren.

Problemlos klappt es beim Girokonto der Deutschen Skatbank. Bei der DKB konnte man ebenfalls bei Einzelüberweisungen die 53 als Schlüssel auswählen. Leider war dies nicht bei Daueraufträgen möglich. Da muss man mit Terminüberweisungen arbeiten. Diese kann man auf 53 kodieren. Bei der Skatbank klappt es sowohl bei Einzelüberweisungen, Terminüberweisungen als auch bei Daueraufträgen.

Im normalen Online-Banking, wenn man sich auf der Internetseite der Bank einloggt, kann man die Überweisungen nicht kodieren. Professionelle Bankingsoftware hat noch weitere Vorteile und gerade Alf Banco verfügt über ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.



Zusammenfassung: Die eigene Gehaltszahlung

Schlechte Konditionen für Selbstständige und Freiberufler verbreitet

Selbstständige und Freiberufler erhalten bei Banken häufig schlechtere Konditionen als angestellte Arbeitnehmer, Beamte und Richter sowie Soldaten, Studenten, Rentner und Pensionäre. Womit ist das gerechtfertigt?


Fangen Sie an, sich selbst zu bezahlen!

Die auf dieser Seite vorgestellte Idee der Selbstbezahlung ist nicht nur legal, sondern auch empfehlenswert im Sinne des besseren Wirtschaftens als gewerblicher Selbstständiger oder Freiberufler und als Privatmann anderseits.


Formel: Wer sich selbst bezahlt, hat auch einen Gehaltseingang. Dieser muss nur noch richtig deklariert werden.



Verwandte Themen

Bilder: N-Media-Images + ioannis kounadeas (Fotolia.com)
Infos, Vergleiche und Erfahrungsberichte seit 2005
Optimal-Banking gehört zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.
Quelle: Web-Adressbuch 2014, S. 287
Seite durchsuchen: 
 
Jede Urheberrechtsverletzung hat Folgen! Das Setzen eines Links auf unsere Seite ist erlaubt und erwünscht!

PS: Gehaltskonten haben gegenüber kostenlosen Guthabenkonten Vorteile wie Kreditkarte und Dispo. Mit etwas Kreativität bekommt man auch als Selbstständiger oder Freiberufler ein kostenloses Gehaltskonto. Sich selbst ein Gehalt zahlen ist die Idee!