SOLIT Gold & Silber

 

Robert Vitye im Interview zur Beteiligung in „Solit Gold & Silber“

Der geschlossene Fonds „Solit Gold & Silber“ ist das erste Unternehmen, dessen Geschäftszweck der Kauf von Edelmetallen und das anschließende Abwarten auf Wertsteigerung ist. Mitunternehmer dieser Gesellschaft kann man ab einer finanziellen Beteiligung von 5.000 € werden.

Unser Gesprächspartner ist Robert Vitye, Geschäftsführer der SOLIT Kapital GmbH, der Gesellschaft die den Fonds aufgelegt hat.


Solit Kapital

Solit Gold & Silber im Überblick

Kategorie: geschlossener Fonds
Mindestanlage: 5.000 euro;
Fondsvolumen: 20.000.000 €
Agio: 5 %
Verwaltungskosten: 0,45 % quartalsweise
Laufzeit: Kündigung und Auszahlung jederzeit möglich


Zur Internetseite der Fondsvermittlung


Zu den Preisen von vor 10 Jahren konnte man drei Mal so viel Gold und Silber bekommen.

Welchen Sinn macht es dann noch in Edelmetalle zu investieren, wenn die Kurse schon mächtig gestiegen sind?

Robert VityeRobert Vitye, Geschäftsführer

Robert Vitye: Der Goldpreis ist natürlich nicht fix, er verändert sich. Der Preis der Währung schwankt und daneben reagiert der Goldpreis je nach wirtschaftlichen Rahmendaten, politischen Veränderungen, Naturkatastrophen, veränderten rechtlichen Rahmenbedingungen und Kriegen.

Die ungehemmte Vermehrung der Geldmenge und stetig steigenden Leistungs- und Handelsdefizite vor allem in der US Wirtschaft führten seit Jahren nicht nur zur Abwertung des Dollars sondern auch zum Anstieg des Goldpreises. Experten gehen daher davon aus, dass sowohl der Gold- als auch der Silberpreis ungeahnte Höhen erreichen werden.


Wer in Gold und Silber investieren möchte, dem bieten sich eine ganze Reihe von Möglichkeiten.

Warum kann man sich für die Beteiligung an der SOLIT Gold & Silber GmbH & Co. KG entscheiden?

Robert Vitye: Zuerst wäre unsere Einkaufsstrategie zu nennen. Der Einkauf von physischen Gold und Silber wird zu Großhandelskonditionen realisiert. Dabei erreichen wir Preisvorteile bis zu 12% bei Gold und 40% bei Silber.

Der Anleger ist unmittelbar als Kommanditist in physisch hinterlegtes Gold und Silber beteiligt. Ein weiterer Pluspunkt ist die steuerlich vorteilhafte Lagerung der Edelmetallbestände in einem Freilager in der Schweiz.

Auch die ständige aktuelle Bewertbarkeit des eigenen Fondsvermögens ist gegeben. Über einen individualisiert gesicherten Online Zugang zu Solit haben die Anleger die volle Kontrolle über den Wertverlauf ihrer Anteile.

Abschließend sei der hohe Fungibilitätsgrad (Begriffserklärung) der Beteiligung, der nach Ablauf der steuerrechtlichen Haltefrist von einem Jahr steuerfrei Wertzuwachs und die Möglichkeit der Auslieferung seiner Gold- und Silberbestände zu nennen.

anzeige

Anzeige

Macht es einen Renditeunterschied ob man zu den ersten oder zu den letzten Anlegern gehört?

2 Barren aus Gold

Robert Vitye: Nein. Solit setzt auf den weiteren Wertanstieg von Gold und Silber. Es spielt keine Rolle wer wie früh Anteile zu Solit gezeichnet hat. Wichtig für den jeweiligen Anleger ist die zum Kaufzeitpunkt vorherrschende Kurssituation zum Gold- und Silberpreis.


Wie lange ist der Anleger an den Solit Gold & Silber gebunden?

Robert Vitye: Eine Kündigung ist jederzeit möglich. Besondere Haltefristen sind nicht Gegenstand der Anlagebestimmungen. Allerdings ist zu beachten, das bei einer Kündigung in den ersten drei Jahren eine Gebühr in Höhe von 3% Einlage des Anlegers (maximal 1.000 EUR) erhoben wird, da SOLIT Gold & Silber nicht als Anlagevehikel für Kurzfristanleger konzipiert ist.


Im Gegensatz zu Ihrer Unternehmensbeteiligung sind ETFs, beispielsweise der Gold ETF der Züricher Kantonalbank, Sondervermögen. Es besteht für den Kapitalanleger kein unternehmerisches Risiko. Zudem können ETFs börsentäglich zu- oder verkauft werden.

Wie stehen Sie zu diesen Produkten?

Robert Vitye: Nicht zufällig sondern ganz bewusst haben wir mit Solid Gold & Silber eine geschlossene Fondsbeteiligung geschaffen, die eine bankenunabhängige Lagerung der Edelmetalle vorsieht.

Anzumerken ist, dass Gold ETFs eine bedeutende Rolle auf den Finanzmärkten eingenommen haben und eine weitere Möglichkeit des Goldkaufes bietet. Mit der Eröffnung eines Fondsdepots bei einer Bank können sie diese über die verschiedensten Wertpapierbörsen erwerben. In punkto Sicherheit ist das in ETFs angelegte Geld Sondervermögen und ist vor Bankenpleiten daher geschützt. Jedoch kann es bei Bankenpleiten einige Zeit dauern bis es zur Auszahlung des Fondsvermögens an den Anleger kommt.

Ebenso verleihen manche ETFs ihre Goldbestände um durch Zinserträge eine höhere Rendite für die Anleger zu erwirtschaften. Dies kann Risiken bergen. Des Weiteren ist die Besteuerung dieser Fondsbeteiligungen noch immer nicht einwandfrei geklärt, was zur Folge haben könnte, dass Gewinne der Strafbesteuerung oder Abgeltungssteuer unterliegen.


Sie sprachen die Sicherheit bei ETFs an, wie sieht das bei Ihren Anlageprodukt Solit Gold & Silber aus?

Robert Vitye: Die Sicherheit des Anlegers bei Solit erwächst aus dem direkten Anspruch als Kommanditist auf seine jeweiligen Edelmetallbestände. Dieser Anspruch ist unter keinen Umständen ohne Zustimmung des Anlegers zu annullieren.

Die Edelmetallbestände sind unter der höchsten Sicherheitsstufe in einem Freilager, das sich in der Schweiz befindet, eingelagert und unterliegen der ständigen Kontrolle eines Treuhänders und eines Wirtschaftsprüfers.


Wie stark sind Sie selbst am der SOLIT Gold & Silber GmbH & Co. KG beteiligt?

Robert Vitye: Ich verfüge über einen kleinen Edelmetallbestand in Münzen und ein größerer Anlagebetrag ist auch in SOLIT investiert.


Hinweis: das Interview wurde am 18.6.2009 geführt.

nach oben

Verwandte Themen

Bargeldtransport in die Schweiz
Krisenvorsorge nach Gerhard Spannbauer
Währungsreform · Welche Geldanlage hält stand?

Bilder: A. Shkitenkov fotolia.com · Solit Kapital · Robert Vitye
nach oben
Infos, Vergleiche und Erfahrungsberichte seit 2005
Optimal-Banking gehört zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.
Quelle: Web-Adressbuch 2014, S. 287
Seite durchsuchen: 
 
Jede Urheberrechtsverletzung hat Folgen! Das Setzen eines Links auf unsere Seite ist erlaubt und erwünscht!

Im Interview zum Anlagethema Gold und Silber: Robert Vitye, der Geschäftsführer der SOLIT Gold & Silber GmbH & Co. KG.