Tagesgeldkonto für GmbH & Co.

 

Tagesgeld für GmbHs und andere juristische Personen

Tagesgeldkonten sind eine wunderbare Möglichkeit, sich die Liquidität des Unternehmens verzinsen zu lassen. Die meisten Banken zahlen nämlich keine Zinsen für Guthaben auf dem Geschäftskonto.

Im Gegensatz zu den Tagesgeldkonten für Privatpersonen gibt es für juristische Personen nur wenige Anbieter mit einer niedrigen Mindestanlagesumme und leider sind die Zinssätze nicht ganz so attraktiv:



Anbieter im Vergleich

Mercedes-Benz Bank  
Degussa Bank
 
Deutsche Skatbank
 
Volkswagenbank
 
GEFA Bank
 
Kontobezeichnung Mercedes-Benz
Firmen-Tagesgeld
Degussa Bank
FirmenTagesgeld
Skatbank
CashAss Business
VW Bank
Plus Konto Business
GEFA Bank
Tagesgeld Business
Bedingungen
Mindesteinlage 1 € 1 € 5.000 € 1 € 10.000 €
Einlagensicherung 100 % 100 % 100 % 100 % 100 %
Zinsen
Zinskonditionen 0,10 %
bis 1 Millionen €
siehe Anbieter
bis 1 Millionen €
0,15 bzw. 0,30 %
bis 0,5 Millionen €
0,25 %
bis 10 Millionen €
siehe Anbieter
bis 1 Millionen €
Welche Bank fehlt? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.
Zinsausschüttung 12 x pro Jahr 12 x pro Jahr 4 x pro Jahr 12 x pro Jahr 12 x pro Jahr
Link zur Bank
Anbieter Mercedes-Benz Degussa Bank Skatbank VW Bank GEFA Bank


Unsere Empfehlung
Tanja Janecke, Geschäfts­führerin der Optimal Banking Internet GmbH

Unsere Erfahrungen mit Unternehmens-Tagesgeld

Mit unserer eigenen juristischen Person haben wir die Tagesgeldkonten bei der Mercedes-Benz Bank, der Degussa Bank und der Deutschen Skatbank ausprobiert und können somit unsere eigenen Erfahrungen weitergeben.


Mercedes-Benz Bank

Die Mercedes-Benz Bank ist eine sehr professionelle Bank. Die Kontoeröffnung war postalisch schnell vollzogen und das Online-Banking klappte hervorragend. Der Kontakt zur Bank war stets freundlich und professionell.


Degussa Bank

Unserer Ansicht nach gibt es bei der Degussa Bank eine größere Diskrepanz zwischen Eigen- und Fremdbild. Die dortigen Banker saßen auf einem „hohen Ross“, obwohl das Produkt es kaum zuließ.

Allein, dass auf dem Online-Kontoauszug Buchungen ohne Buchungstext ausgewiesen wurden, ist unprofessionell. Ebenso, dass man eigenständig unseren Firmennamen abkürzte. Unsere Eingaben diesbezüglich wurden abgewiesen. Wir haben das Konto gekündigt.


Karten der Skatbank
Ermöglicht das Bargeld­abheben an allen VR-Automaten kostenlos

Deutsche Skatbank

Die Deutsche Skatbank ist im Verbund der Genossenschaftsbanken. Das hat viele Vorteile wie beispielsweise die unentgeltliche Nutzung der unzähligen Geldautomaten in den vielen VR-Banken bundesweit.

Wir nutzen die Skatbank!

Wir unterhalten mittlerweile unsere Geschäftskonten bei der Deutschen Skatbank. Sogar diese werden verzinst. Zwar nicht so gut wie das separate Tagesgeldkonten, aber immerhin!

Ein besonderer „Hingucker“ sind die ausgefallenen Motive der Karten. Es besteht die Möglichkeit, die bekannte ec-Karte sowie eine MasterCard zu bestellen.

Unternehmen, bei denen es nicht auf die Bargeldeinzahlung vor Ort ankommt, können wir guten Gewissens empfehlen sich die Skatbank über das Tagesgeldkonto hinaus anzusehen.

www.skatbank.de/content/skatbank-trumpfkonto-business.



 

Warum gibt es nicht mehr Banken, die Tagesgeld für Unternehmen anbieten?

  1. Es gibt mehr Banken, die Tagesgeld für GmbH und Co. anbieten. Jede deutsche Großbank macht das. Wir haben sie nicht aufgeführt, da die Konditionen oft individuell verhandelt werden. Mindestanlagesumme im Millionenbereich.
  2. Die meisten Direktbanken haben sich auf Privatkunden spezialisiert und bieten überhaupt keine Konten für Unternehmen an.



Verwandte Themen

Infos, Vergleiche und Erfahrungsberichte seit 2005
Optimal-Banking gehört zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.
Quelle: Web-Adressbuch 2014, S. 287
Seite durchsuchen: 
 
Jede Urheberrechtsverletzung hat Folgen! Das Setzen eines Links auf unsere Seite ist erlaubt und erwünscht!

Die vorgestellten Tagesgeldkonten können auf eine juristische Person wie zum Beispiel eine GmbH eröffnet werden. Tagesgeld für Unternehmen ist meist besser, als es unverzinst auf dem Girokonto liegen zu lassen.