Russische Bank mit Top-Zinsen – spielen EU-Sanktionen eine Rolle?

Sberbank Tagesgeld: Kontoeröffnung

Die Eröffnung des neuen Tagesgeldkontos bei der Sberbank ist kinderleicht, wie dieser Artikel neben wichtigen Hintergrundinformationen zeigen wird.

Seit dem 28.7.2014 ist es für Deutsche möglich, Kunde bei der „Sberbank Direct“ zu werden. Das ist die Internet-Marke der größten russischen Bank.

Warum Russland Interesse haben könnte, in Deutschland Kunden und Gelder zu gewinnen, und warum dies trotz der angespannten politischen Lage für deutsche Kunden sicher ist, dazu mehr im zweiten Teil dieses Artikels.

Kontoeröffnung (fast) perfekt!

Die Sberbank bereitet zum Deutschland-Start eine kleine, unkomplizierte und intuitiv bedienbare Internetseite vor: www.sberbankdirect.de.

Das beeindruckte mich, denn oft sind die Internetseiten von Banken aus Osteuropa überladen und kompliziert.

Vorerst nur ein Produkt: Tagesgeld

Gehen Sie auf die Internetseite: www.sberbankdirect.de und starten Sie den Beantragungsprozess mit dem Klick auf den Button „Jetzt Konto eröffnen“.

Übersichtliche und gut durchdachte Internetseite der Sberbank Direct.

Übersichtliche und gut durchdachte Internetseite der Sberbank Direct.

Es folgt eine Auswahlfrage, ob Sie Neukunde sind oder nicht. Da die Bank erst seit wenigen Tagen auf dem deutschen Markt tätig ist, verstehe ich diese Abfrage nicht. Es könnte sich jedoch um einen Hinweis handeln, dass später weitere Produkte wie Festgeld, Girokonto oder Kreditkarte folgen!

Neukunde der Sberbank?

Klicken Sie auf „Weiter“ bei „Für neue Kunden“.

Es öffnet sich eine neue Seite:

Voraussetzungen, um bei der Sberbank ein Konto zu eröffnen

Erfüllen Sie diese Voraussetzungen? Klicken Sie auf den neuen Button mit der Aufschrift „Jetzt Konto eröffnen“.

Hier sehen Sie die Voraussetzungen, die Sie für eine erfolgreiche Kontoeröffnung mitbringen müssen. Diese dürften mindestens 99 % unserer Leser erfüllen:

  • natürliche Person, also keine Firmenkonten möglich
  • mindestens 18 Jahre alt
  • Hauptwohnsitz in Deutschland
  • deutsches Girokonto
  • Kontoverwendung nur für sich selbst
  • deutsche Mobilfunknummer

Mit diesen Voraussetzungen möchte die Bank sicher gehen, dass möglichst nur Leute aus Deutschland Kunde werden. Hintergrund könnte sein, dass man keine Kunden­verschiebungen aus den neun weiteren Ländern, in denen die Sberbank bereits tätig ist, haben möchte.

Zudem ist das Management von Bankkonten mit unterschiedlichen Steuerdomizilen teuer und aufwendig.

Es öffnet sich eine neue Seite:

Bildschirmfoto Kontoantrag Tagesgeld

Auszug aus dem Kontoantrag. Die Eröffnung von Gemeinschaftskonten ist ebenfalls möglich.

Es werden die üblichen Daten zur Person abgefragt. Netterweise besteht die Möglichkeit, die Referenzkontoverbindung mittels Kontonummer und Bankleitzahl zu hinterlegen. Sie müssen also nicht extra IBAN und BIC heraussuchen.

Service: Infos über Zinsänderungen

Informationspolitik der Sberbank

Sieht nach einer fairen Informationspolitik aus!

Sie können entscheiden, ob Sie allgemeine Informationen von der Sberbank via E-Mail erhalten wollen oder lediglich über Zinsveränderungen und besondere Angebote für Bestandskunden. Das ist eine interessante Option, um Spam zu vermeiden.

Faire Infopolitik seitens der Sberbank.

Die Bank wird Sie rechtzeitig über mögliche Zinsverschlechterungen informieren, so dass Sie handeln können. Es gibt Banken, die gerade bei Angeboten für Neukunden mit hohem Zinssatz auf die Vergesslichkeit der Anleger zielen … und auch oft damit Erfolg haben.

Wenn Sie alle Daten eingegeben haben, bekommen Sie die gespeicherten zur Ansicht mit der Bitte um Überprüfung. Anschließend folgt eine „Sicherheitsabfrage“:

Sicherheitsabfrage der Sberbank

Naja …

Was Sie vermutlich von Internetforen kennen, wirkt bei einer Bank lächerlich.

Haben Sie den Sicherheitscode richtig eingegeben, sind Sie durch den Online-Antragsprozess durch. Sie erhalten ein zweiseitiges PDF-Dokument zum Download. Drucken Sie beide Seiten aus.

Keine Unterschrift nötig!

Interessanterweise ist das der erste Antrag auf Kontoeröffnung, bei dem auf eine Unterschrift verzichtet wird. Für die Sberbank reicht es völlig aus, wenn Sie den PostIdent-Bogen unterzeichnen.

Gehen Sie mit Ihrem Ausweis oder Reisepass zu einer Postfiliale Ihrer Wahl und lassen Sie das Ident-Verfahren durchführen. Das ist kostenlos für Sie. Auch das Porto. Die Gebühren dafür bezahlt die Bank.

Am besten falten Sie vorher den Kontoantrag (Seite 2), damit der Postler nicht den Inhalt sieht. Dieses Blatt wird mit dem PostIdent zur Bank gesendet.

Die Adresse der Bank in Deutschland ist:

Sberbank Direct, Postfach 620 in 45956 Gladbeck

Wenige Tage später können Sie die erste Einzahlung auf Ihr neues Konto bei der Sberbank Direct vornehmen. Die erste E-Mail der Bank erhalten Sie unverzüglich nach dem elektronischen Kontoantrag.

Hintergrundinfos zur Sberbank

Bei der Sberbank handelt es sich um die mit Abstand größte Bank Osteuropas. Rund 100 Millionen Leute haben bei ihr ein Konto. Geschichtlich ist sie aus dem Verbund der Sparkassen hervorgegangen.

Der Haupteigentümer der Bank ist der russische Staat über die Nationalbank. Die Sberbank ist jedoch auch börsennotiert, so dass Teileigentümer in der ganzen Welt verstreut sind. Auch Sie könnten ein paar Aktien von dieser Bank kaufen, wenn sie mögen.

Sberbank in Europa – Landkarte

Deutschland ist das westlichste Land, in dem die Sberbank aktiv ist. Alle anderen Länder liegen in Südost-Europa.

Finanz-Sanktionen gegen Russland?

Mit Verschärfung der Krise in der Ukraine wurden gegen Russland Sanktionen von den USA und der Europäischen Union beschlossen und bereits mehrfach verschärft.

Dies ging sogar soweit, dass ganz normale Kunden betroffen waren, als sie mit einer Kreditkarte bezahlen wollten. Das Problem löste sich nach ein paar Stunden wieder und soll hier auch nicht in aller Ausführlichkeit beschrieben werden.

Nur so weit der Ausblick

Russland arbeitet an Plänen, ein eigenes Zahlungsnetzwerk aufzubauen, da die US-Firmen Visa und MasterCard sich möglicherweise zu leicht instrumentalisieren lassen. Mit Sicherheit wird die Sberbank diese Entwicklung mitgestalten.

Sammelt Russland Geld wegen Sanktionen ein?

Im Internet konnte man bereits die Vermutung lesen, dass wegen eines möglichen Abschneidens vom westlichen Kapitalmarkt Russland Geld in Deutschland von privaten Sparern einsammeln möchte. Schließlich wurde auch der Iran fast vollständig durch die USA und Europa von internationalen Finanztransaktionen abgeschnitten, was dem Land sehr schadete und den Handel erheblich behindert. Sanktionspolitik!

Schaut man genauer auf die Fakten, darf man diese Vermutung nicht zu ernst nehmen. Die Etablierung einer Bank in Deutschland geht nicht von heute auf morgen (Bafin-Zulassung erforderlich). Von Ausstattung, Personal, Software und allem Drum und Dran ganz zu schweigen, beträgt der Vorlauf mindestens 6 bis 12 Monate, wenn es richtig gut läuft. Da war die Ukraine-Krise noch nicht so fortgeschritten.

Selbst wenn die Sberbank über Monate hinweg den besten Zinssatz in Deutschland anbieten würde, würde sie ein paar Milliarden Euro einsammeln. Das ist ein Tropfen auf den heißen Stein, beschäftigt man sich tiefergehend mit den russischen Bankbilanzen.

Sicherheit für deutsche Sparer

Um in der Europäischen Union Bankgeschäfte zu machen, gründen fremdländische Banken eine Niederlassung in der EU. So steuert die ukrainische Privatbank ihr Deutschland-Geschäft von Lettland aus. Die Sberbank hat sich für Wien in Österreich entschieden. Hier hat Sie übrigens im Jahr 2012 die „Österreichische Volksbanken AG“ übernommen.

Mit dem Niederlassungssitz in Österreich unterliegen die Spareinlagen nach EU-Recht dem österreichischen Einlagensicherungssystem, welches im Fall einer Bankpleite 100.000 Euro pro Konto und Kunde absichert.

100.000 Euro Einlagenschutz!

Selbst wenn es zu einem Kriegszustand mit Russland kommen sollte, ist das Geld bei der Sberbank Direct sicher und sie werden vollen Zugriff darauf haben. Die Sberbank Direct ist nämlich rechtlich gesehen eine nicht-selbstständige Niederlassung der österreichischen Bank „Sberbank Europe AG“. Lediglich der Eigentümer der Sberbank Europe AG ist die Sberbank Rossii OAO.

“Auf zur Bank?”

… Tagesgeld bei einer russischen Bank!

www.sberbankdirect.de

Wer schreibt hier?

Jemand, die in den vergangenen 7 Jahren über 100.000 Menschen zu einem neuen Bankkonto verholfen hat. Mein Name ist Tanja Janecke, Geschäftsführerin von Optimal-Banking, dem Webportal für clevere Bankkunden.

18 Kommentare zu “Sberbank Tagesgeld: Kontoeröffnung”

  1. Hans-Peter Möldner sagt:

    Warum sich die Sberbank in Deutschland etabliert kann ich nicht ganz nachvollziehen, da die Sberbank ich glaube zu
    100 % an der türkischen Denizbank beteiligt ist.Diese hat in Österreich und Deutschland Niederlassungen. Kann sich jemand einen Reim darauf machen?
    mfg Peter Möldner

    • Tanja sagt:

      Wissen tue ich es zum aktuellen Zeitpunkt nicht, würde aber mal vermuten, dass es um die Einführung und Etablierung des Markennamens „Sberbank“ geht.

      Könnte auch sein, dass die Denizbank früher oder später vom Markt verschwindet. Jedenfalls wird dort schon das Logo der Sberbank mit angebracht. Manchmal verändert man einen Markennamen in mehreren kleineren Schritten, um Kunden vertrauensvoll an die Veränderung zu gewöhnen.

      Und normalerweise schluckt groß klein.

  2. Tanja sagt:

    Am 4. August machte ich das PostIdent und am 6. August erhielt ich bereits die E-Mail mit allen erforderlichen Zugangsdaten!

    Das ist super-schnell!

    Mehr als nur Tagesgeld

    Zudem kann das Sberbank Tagesgeld mehr als die meisten Tagesgeldkonten, die wir bisher testeten. Das sieht man schon an der Auswahl im Menü:

    Bildschirmfoto aus dem Online-Banking der Sberbank

    Für „Zinsfüchse“ vermutlich hoch interessant ist das Einstellen von:

    • Daueraufträgen,
    • Termin-Überweisungen und
    • Überweisungsmöglichkeit auf andere Konten
  3. Tanja sagt:

    Haben Sie Fragen zum Sberbank-Tagesgeld?

    Bitte hier posten, ich helfe gerne!

  4. Julio sagt:

    Das Konto ist tatsächlich eine absolute Empfehlung Wert und die Eröffnung erfolgte auch in meinem Fall superschnell. Am besten noch abschließen, bevor das Angebot abläuft.

  5. Peter sagt:

    „Bei den neuen Sanktionen handele es sich um eine direkte Antwort auf Moskaus illegale und destabilisierende Handlungen in der Ukraine während des vergangenen Monats, sagte eine ranghohe US-Regierungsbeamte.“

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/sberbank-usa-weiten-sanktionen-gegen-russlands-groesste-bank-aus-a-991358.html

    Unterstützen deutsche Anleger nicht Russlands illegale Aktionen für nur etwa 0,15 % mehr Zinsen im Vergleich zu niederländischen Bänken?

  6. Alexander sagt:

    Hallo, ich moechte einem Freund, Ihrem Kunden, der im Moment auf Kuba ohne Geld sitzt, eine Kleine Summe ueberweisen, bis seine Frau da antritt. Wie funktioniert das mit Sberbank? welche Gebuehren sind faellig, wie lange dauert es. Ich habe nur Konto Nummer fuer seine karte CREDIT MOMENTUM und das ist alles. Reicht es um Betrag zu ueberweisen? Wo kann ich diesbezueglich notwendige Information finden?
    Danke im Voraus.
    Alexander

    • Tanja sagt:

      Mit der Direktbank-Niederlassung der Sberbank in Deutschland funktioniert das derzeit nicht, da hier lediglich Sparkonten für in Deutschland lebende Bürger angeboten werden. Eine sehr schnelle, aber nicht besonders günstige Geldüberweisungsmethode ist Western Union, wie hier vorgestellt: https://www.deutscheskonto.org/de/western-union/

      Falls Ihr Freund Kunde der Sberbank in Russland oder in anderen Staaten ist, wo mehr als Sparprodukte angeboten werden (Sie schrieben von credit momentum card), dann wäre es vielleicht sinnvoll mit der Sberbank in dem entsprechenden Land Kontakt aufzunehmen. Nicht alle, aber einige Banken bietet für Kunden in Notlagen besondere Services wie „Notfall-Bargeld“ an.

  7. Paul Otto sagt:

    Hallo Tanja,
    vielen Dank für diese Informationen.
    Ist es möglich, als Sberbankkunde in Deutschland auch auf Reisen in Russland und Weißrussland mit diesem Konto zu arbeiten?

    • Tanja sagt:

      Das kommt darauf an, was Sie unter „arbeiten“ verstehen. Ihr Geld wird während Ihrer Reise für Sie auf dem Konto bei Sberbank arbeiten und Zinsen erwirtschaften. Aber wie man ein Tagesgeld- oder Festgeldkonto anderweitig auf Reisen nutzen könnte … hier fällt mir nicht viel ein.

      Falls Sie Bank- oder Kreditkarten bzw. ein Girokonto bei der Sberbank erhofft hatten, so etwas bietet die Direktbank-Niederlassung der Sberbank in Deutschland nicht an.

  8. Kalle sagt:

    etliche deutsche Direktbanken bieten ein gratis Konto mit Kreditkarte an: 1. Internet Anmeldung 2. PostIdent Verfahren 3. fertig.

    Insofern die Sberbank eine Niederlassung in der EU hat und meine Ausweisdaten hat könnte ich dort wohl nicht einmal Geld vor dem Fiskus „verstecken“.

    Was soll der Vorteil einer russischen Bank sein?

  9. stutenbäumer sagt:

    Ich habe die Kontoeröffnung am PC erstellt und muss nun das Postident noch abschicken. Von der Bank erhielt ich schon eine Mail. Hier drin bedankt Sie sich. Was mich jedoch verwirrt , ist folgender Satz in der Mail:

    „Bitte beachten Sie: Bei der Eröffnung eines Festgeldkontos wird der Anlagebetrag direkt bei Kontoeröffnung von Ihrem Referenzkonto mittels Lastschrift eingezogen.“

    Ich habe bei der Kontoeröffnung im Internet nirgendswo einen Anlagebetrag eingesetzt. Von einer Mindestanlage habe ich auch nichts im Internet gelesen.Wie ist der Satz in der Mail zu verstehen ?

    Gruß Stutenbäumer

    • Markus sagt:

      Haben Sie ein Festgeldkonto eröffnet? Dann wird auch der Anlagebetrag abgefragt, der per Lastschrift eingezogen wird.

      Bei Eröffnung eines Tagesgeldkontos ist der Satz bedeutungslos.

  10. Peter sagt:

    Ich bekomme soeben eine Mitteilung, dass die Sberbank Direct ab Donnerstag, 19.03.2015 eine Zinssenkung beim Tagesgeld vornimmt. Neuer Zinssatz nur noch 1,1% p.a.
    Beste Grüße
    Peter

  11. Franz Bifark sagt:

    Wem die Sberbank aus Russland via Österreich wegen des Militärkonflikts zwischen Russland und Ukraine und der Wirtschaftssanktionen von der EU gegen Russland zu unsicher ist, ist nicht ohne Alternativen. Alternativ kann man sein Geld bei der PSA-Direktbank (1,2 %) oder Volkswagenbank, 1822direkt, Consorsbank und Renaultbank (1,1% genauso wie bei der Sberbank) oder Moneyou, NIBC und Cosmos Direkt (1,05%) oder Varengold, Südtiroler Sparkasse, Ingdiba und Ikano Bank (1,0%) anlegen. Man muss sein Geld also nicht unbedingt in ungewissen Kanälen anlegen, wenn man nicht will.

  12. Artur sagt:

    Hallo, vielen Dank für Informationen.

    Ich habe allerdings noch eine Frage. Wird diese Bank Rechtlich wie jede deutsche Bank behandelt. Ich meine, kann bei dieser Bank gepfändet werden?

    Oder wird Schufa kontrolliert?

    Liebe Grüße
    Artur

  13. Joachim Heinze sagt:

    Ist denn das bei der SBER – Bank angelegte Geld sicher vor dem deutschen Staat? Ich möchte nicht irgendwann mit meinem Geld „den Euro retten“. Wird das angelegte Geld in Gladbeck oder in Russland, außerhalb der deutschen Judikative au8fbewahrt?

Schreibe eine Ergänzung oder stelle eine Frage, Danke fürs Engagement!

Mein Girokonto seit 2004:

kostenloses DKB-Konto mit gebührenfreier Kreditkarte beantragen

Jetzt verfügbar:

Apple Pay

Optimal-Banking gehört zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.
Quelle: Web-Adressbuch 2014, S. 287

Aktuelle Bewertungen

bekannt aus:
Deutsche Anlegermesse Bayern 1 Financial Times Deutschland Impuls Freizeit Revue FinanzBuch Verlag hitradio rt1