Barclaycard Dispo – wie nutzt man ihn clever?

Chefredakteur

Gregor Janecke


Seit meinem Produkttest „Barclaycard New Visa“ bin ich Kreditkartenkunde von Barclaycard.
Barclays befüllt unaufgefordert ein bis zwei Mal im Monat meinen Briefkasten mit Kreditangeboten. Fast immer handelt es sich um „günstige“ Ratenkredite. Heute bekam ich das Angebot:

Barclaycard Dispo – bis zu 8 Wochen lang keine Zinsen zahlen!

Über den Barclaycard Dispo berichte ich, da er für andere Leser interessant sein könnte, wenn man ihn clever nutzt.

Barclaycard Dispo – nicht jeder kann ihn bekommen

Barclaycard Dispo

Diesen Flyer erhielt ich von Barclaycard per Post.


Gleich vorneweg: Den Barclaycard Dispo können nur Menschen erhalten, die bereits eine Barclaycard haben. Haben Sie keine? Dann schauen Sie sich doch die Übersicht zu den Kreditkarten an.

Meine Recherche bei Barclaycard

Man kann den Barclaycard Dispo nicht als Neukunde beantragen. Lediglich Bestandskunden haben dazu die Möglichkeit. Dazu nutzt man das einseitige Formular „Barclaycard Dispo Antrag“, welches dem Kreditangebot beiliegt.

99 % der Dispokredite werden genehmigt

Diese Vorgehensweise hat mehrere Vorteile für Kunde und Kreditkartengesellschaft. Alle Kreditangebote sind bereits vorgeprüft. Der Kunde erhält also nur ein Angebot, wenn Barclays auch bereit ist diese zusätzliche Kreditlinie einzuräumen. Die Kreditlinie auf der Kreditkarte bleibt nebenher in vollem Umfang bestehen. In meinem Fall würde sich der Kreditrahmen sogar verdoppeln.
Einziger Wermutstropfen: Als Bestandskunde muss man derzeit abwarten, bis man das Angebot von Barclaycard erhält. Derzeit kann man nicht von sich aus den zinslosen Dispo beantragen. Hoffentlich ändert sich das bald!?
Bei telefonischer Nachfrage wird dem Kunden angeboten in die Ratenkreditabteilung durchgestellt zu werden. Das ist nett, jedoch wäre das dann ein anderes, nicht so flexibles Produkt. Also bleiben wir auf dieser Seite beim Dispo …

8 Wochen keine Zinsen zahlen!

Der Barclaycard Dispo funktioniert analog zu den bewährten Kreditkarten. In den ersten 4,5 Wochen werden die Zahlungen gesammelt, dann wird dem Kunden eine Abrechnung erstellt. Nun hat der Kunde nochmals 3,5 Wochen Zeit, um den Betrag zu begleichen. Gleicht er zum Termin das Kreditkonto aus, werden keine Zinsen berechnet. Der Kunde darf sich über einen zinsfreien Kredit freuen.

Darstellung wie der Fristen für den zinsfreien Dispokredit.

Diese schöne Darstellung habe ich für Sie aus dem Flyer eingescannt.


Genauso funktioniert es beim Barclaycard Dispo. Einmal eingerichtet lässt man sich den gewünschten Kreditbetrag aufs eigene Girokonto auszahlen. Dazu genügt ein kurzer Telefonanruf mit Legitimation oder ein Brief/Fax/PDF via E-Mail.

Gebühren

Lediglich eine Auszahlungsgebühr von 0,2 % – das wären bei einer Auszahlungssumme von 5.000 Euro genau 10 Euro – fallen an Kosten an.

Tipp

Tipp!

Tipp aus der Praxis

Wer mit Barclaycard, es geht auch telefonisch, vereinbart, dass stets der volle Betrag vom Girokonto am Fälligkeitstag eingezogen wird, der wird niemals Kreditzinsen an Barclays zahlen!

Womit verdient Barclaycard Geld?

Es gibt mehrere Positionen, bei denen die Kreditkartengesellschaft verdienen kann.
Zuerst fallen einem die vergleichsweise hohen Kreditzinsen auf. Diese werden allen Kunden rückwirkend ab dem Tag der Kontobelastung berechnet, wenn nicht bis zum Fälligkeitstag das Kreditkartenkonto ausgeglichen wird. Es erfolgt dann nämlich eine automatische Umwandlung in eine Ratenzahlung.
Die zweite Position, an der Barclays gerne verdienen möchte, ist das Angebot der „Kontosicherheit“. Dem Kunden wird angeboten „für nur 0,89 % des monatlichen Gesamtsaldos“ seinen Kredit zu versichern. Ist man beispielsweise durchschnittlich mit 2.500 Euro in der Kreditlinie, kostet das 267 Euro jährlich an Versicherungsprämie. Ich persönlich würde darauf verzichten.

Vermögenstreppe

Wie macht man aus Geld Geld?

Wie nutzt man dieses Kreditangebot nun clever?

Man macht ein Zinsdifferenzgeschäft. Das ist das Gleiche, was Banken auch jeden Tag machen. Man kauft Geld zu einem günstigen Zinssatz ein und verleiht es teurer weiter. Ist niemand zum Weiterverleihen da, dann legt man das Geld gewinnbringend an.
Es wäre spannend zu erfahren, welche Ideen Sie dazu entwickeln! Beachten Sie stets, dass solche Geschäfte ein Risiko in sich tragen, nämlich den (Teil-)Verlust Ihrer Investition. Um nicht in eine „Zinsfalle“ zu rutschen, sollte man stets in der Lage sein, seine Verbindlichkeiten auch in schwierigen Situationen bedienen zu können.

Wie geht es weiter?

Als Erstes benötigt man eine Barclaycard Kreditkarte. Ich hatte mich damals für die Barclaycard New Visa entschieden.

Weitere Kreditkarten von Barclaycard anzeigen.

Themenverwandte Seiten

Bildmaterial: ioannis kounadeas (fotolia.com) · Barclaycard

26 Gedanken zu „Barclaycard Dispo – wie nutzt man ihn clever?

  1. Das hört sich ja gut an. Bis zu 5.000 EUR kann ich bekommen.
    0,2% = 10 EUR muss ich davon verschmerzen können und in 8 Wochen zurückzahlen, dann muss ich keine Zinsen zahlen. So hört sich das jedenfalls an. Also: die 5.000 EUR abrufen, auf meinem Tagesgeldkonto bei einer anderen Bank für 1,75% p.a. anlegen und nach 8 Wochen zurückzahlen. in der Zwischenzeit habe ich dann ca. 14,50 EUR Zinsen eingenommen. Bilanz: 4,50 EUR zusätzliches Guthaben. Eine interessante Vorstellung, aber lohnend?

    • a) nach dem ersten Ausreizen der 5.000 Euro hat Barclaycard von sich aus das Limit auf 8.000 Euro erhöht (VISA Card)
      b) stimmt, Aufwand und der Verdienst von 4,50 Euro in dem Beispiel steht in keinem guten Verhältnis.
      Aber falls man mal knapp bei Kasse ist und weiß, dass man bald wieder Geld bekommt, ist das eine großartige Möglichkeit die Barclaycard als „kostenlose“ Zwischenfinanzierung zu nutzen
      (habe ich selbst schon gemacht)

  2. „Zuerst fallen einem die vergleichsweise hohen Kreditzinsen auf. Diese werden allen Kunden rückwirkend ab dem Tag der Kontobelastung berechnet, wenn nicht bis zum Fälligkeitstag das Kreditkartenkonto ausgeglichen wird. Es erfolgt dann nämlich eine automatische Umwandlung in eine Ratenzahlung.“
    Die Worte „rückwirkend ab dem Tag der Kontobelastung berechnet“ könnte man falsch verstehen. Selbstverständlich startet die Zinsberechnung bereits am Tag der Kontobelastung an. Die Zinsen werden lediglich erlassen, wenn der Gesamtbetrag rechtzeitig zurückgezahlt wird. Eine „rückwirkende“ Zinsberechnung ist nicht zulässig.
    Ansonsten finde ich den Beitrag sehr gelungen und informativ.

  3. Gibt es zum Barclaycard Dispo auch noch mehr Informationen wie z.B. Zinsen, Kontodaten zum ausgleichen etc.? Im Internet findet man zu diesem Angebot leider nichts. Noch nicht einmal auf der Barclaycard Homepage. (Aber vielleicht bin ich ja auch nur blind)

    • Bitte entschuldigen Sie unsere späte Rückmeldung. Es hat tatsächlich so lange gedauert, bis jemand bei Barcalycard uns Auskunft darüber geben konnte …
      Der Barclaycard Dispo wird „ausschließlich innerhalb ausgewählter Aktionen“ angeboten, heißt es offiziell. Das bedeutet man kann ihn als Kunde nicht von sich aus beantragen und somit gibt es keine öffentlich einsehbaren Konditionen.
      Wenn Sie bereits Barclaycard-Kunde sind, können Sie den Kundenservice anschreiben und mitteilen, dass Sie an einem Dispo Interesse haben.
      Barclaycard versprach uns gegenüber solche Wünsche aufzunehmen. Zur Berücksichtung konnte jedoch keine belastbare Aussage getroffen werden.
      Mit der Kreditlinie – ebenso ein zusätzlicher Dispo – der Volkswagen Bank haben wir gute Erfahrungen http://www.optimal-banking.de/bank/vw-kreditlinie.php … vielleicht wäre das etwas für Sie?

  4. Hallo Guten Tag,
    ich habe eine Frage zu meinem Dispo-Kredit in Höhe von 4008€
    beantragt wurde der Dispo-Kredit am 07.02.2014
    ausstehende Zahlung beträgt noch 3301,06€
    ich möchte nun den Kredit ablösen mit einer sofortigen Ausgleichszahlung.
    bekomme ich nach der Ausgleichszahlung,eine Rückzahlung der Zinsen??
    Mit freundlichen Grüßen
    Stefan Jung

    • Das ist ganz einfach……bei Barclays anrufen,
      denen den Vorgang hier der „Ausgleichzahlung der Kreditrestsumme von
      Euro 3.301.- schildern und anschliessend fragen, ob man Zinsen zurückbekommt.
      Ich glaube nicht, jede Bank kassiert Zinsen, bei Dispo auch auf die noch nicht abgelöste Restsumme…es werden solange Zinsen eingefordert, bis „der letzte Euro an Kredit“ abbezahlt ist…

  5. Vielleicht sehe ich den Wald vor lauter Bäumen auch nicht für folgende Frage:
    Welchen Vorteil hätte es für den Fall, wenn ich bspw. zwei Ratenzahlungen bei Barclay geleistet habe und nun den Rest in einer Summe zurückzahlen will?

  6. Hallo,
    wenn ich dort 4000 Kreditrahmen habe und 2000 abhebe, nach der Rechnung über 2000, 2000 dort wieder abhebebe und die Rechnung ausgleiche,sodass keine Zinsen anfallen, hätte man dann nicht einen zinsfreien Dispo von 2000 wenn man das immerwieder machen würde?

    • Guten Tag,
      das ist jetzt lediglich eine Vermutung meinerseits aber ich würde annehmen dass das so nicht möglich ist.
      Zu Beginn nehmen Sie 2000 Euro Kredit auf.
      Anschließend, wenn sie um die Auszahlung von weiteren 2000 Euro bitten, wird man Ihnen wohl entweder sagen dass das nicht möglich ist weil sie schon einen Kredit laufen haben und diesen erst zzurückzahlen sollen.
      Barclaycard würde dies wahrscheinlich auch nicht als 2 getrennte Kredite sehen sondern vielmehr einfach als einen 2*2000=4000 Euro Kredit.
      Da dies dann aber von den Fristen her zu zu viel Durcheinander führen würde, wird sich wohl Barclaycard erst gar nicht darauf einlassen.
      Es hieße dann wohl dass sie ja nach Zurückzahlung des ersten Kredits einen neuen 2000 Euro Kredit aufnehmen könnten oder eben am Anfang gleich einen 4000 Euro Kredit hätten aufnehmen sollen.
      Ein zwischenzeitliches Aufstocken eines Kredits ist da wohl nicht möglich.
      Aber dies sind wie gesagt Vermutungen und rechtlich bindend wäre da wohl nur eine Aussage direkt von Barclaycard selbst.

  7. Zweierlei Dinge:
    1.
    @Emilia Summ:
    Die zinslose Frist beginnt sobald man Geld in Anspruch nimmt.
    In meinem Fall waren das zuerst 1500 Euro und rund 2 Wochen später die restlichen 3500 Euro.
    Für die Frist sind die 3500 Euro aber unerheblich, es zählt der Zeitpunkt zu dem ich zum ersten Mal den Dispo genutzt habe (also dann als ich die 1500 Euro geholt habe).
    2. So wie es aussieht, kommt das mit 8 Wochen nicht wirklich hin. Ich habe am 4.3. den Kredit in Anspruch genommen. Aus anderen Gründen habe ich Tage später nochmal mit der Hotline telefoniert, bei der mir dann gesagt wurde dass Mitte des Monats die Rechnung erstellt wird und ich dann bis 21 Tage später gezahlt haben muss; dies käme so auf den 14.4. hin.
    Allerdings sind es zwischen 4.3. und 14.4. sicherlich keine 8 Wochen! Sondern viel eher 4, bestenfalls 5!
    Was ich sagen will: Offenbar kommt es stark darauf an, wann man den Kredit in Anspruch nimmt (Anfang, Mitte oder Ende des Monats), da damit die Zinslos-Frist zwischen 4 und 8 Wochen schwanken kann!

  8. Nach rund 5 Monaten Mitgliedschaft bei Barclaycard mit der NewVisa (und genutzt habe ich sie noch nicht, außer dass ganz am Anfang einmal ein Betrag auf mein Konto überwiesen wurde, der dann wieder abgebucht wurde) habe ich nun auch 5.000 € Barclaycard Dispo per Post angeboten bekommen. Mal sehen, ob dieser auch in die Schufa eingetragen wird, wie die Rahmenkredite von ING-DiBa und Volkswagenbank oder unsichtbar bleibt…

  9. Wird das Dispolimit auch stetig erhöht bei entsprechender Bonität?

    Kann man den Rahmenkredit der ING und dieses Angebot irgendwie sinnvoll kombinieren?

    Ich habe gerade den effektiven Jahreszins für eine Summe von 5000 Euro ausgerechnet, wenn man den Rahmenkredit der ING und den Dispo der Barclaycard kombiniert. Ich habe einen Zinssatz von 1,4 % ausgerechnet, wenn man davon ausgeht alle 8 Wochen 10 Euro für den Dispokredit zahlen zu müssen anstelle von 46 Euro für die 5,99% des Rahmenkredits.

    Irgendwelche Ideen wie man das geschickt einsetzen könnte?

    • Also mein BC Dispo hat ganz ähnliche Konditionen wie die BC New Visa, nur ohne Zahlplan-Option. Im Grunde aber das gleiche Zahlungsziel von 4 Wochen (wie kommt man auf 8 Wochen?). Aber: Auszahlungen sind kostenlos. Kontostand kann nicht online eingesehen werden…

      • Danke für deine Antwort.
        Dadurch habe ich meine Unterlagen nochmal genau angesehen und mir ist dabei aufgefallen, dass es überhaupt keine Auszahlungsgebühren mehr zu geben scheint.

        Das bedeutet: Wenn man dieses Angebot mit dem Rahmenkredit der ING kombiniert, dass man momentan 5000 Euro für 0% Zinsen (hoffentlich intelligent) nutzen kann.

        Eine spannende Frage für mich ist jetzt, ob sich der Kreditrahmen des Barclaycard Dispokredits genauso trainieren lässt, wie der Kreditrahmen der Kreditkarte.

        • Leider nicht:

          „Eine individuelle Kreditrahmenerhöhung des Barclaycard Dispo bieten wir – anders als bei den Barclaycard Kreditkarten – zurzeit nicht an.

          Bitte berücksichtigen Sie in diesem Zusammenhang unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen für den Barclaycard Dispo Ziffer 3.“

  10. Lässt sich die Höhe des Dispos irgendwie beeinflussen?
    Es muss theoretisch möglich sein mehr als 5k zu bekommen, denn ich wurde am Service Telefon neulich gefragt wie hoch mein Dispo sei, im Rahmen der Benutzerverifizierung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.