Zinsfreier Bargeld-Kredit über Barclaycard

Hinweis: Diese Seite können Sie sich vorlesen lassen ⇒ YouTube-Clip rechts.

Manchmal muss man nur aufmerksam die Preisverzeichnisse von Bankprodukten studieren, um alternative, clevere Nutzungsmöglichkeiten zu entdecken.
Das tun wir regelmäßig für unsere Leser und so stellen wir Ihnen heute den zinsfreien Bargeld-Kredit über die Barclaycard vor.

Bargeld gebührenfrei aus dem Automaten ziehen und bis zu 2 Monate keine Zinsen dafür zahlen!

So nutzt man die Barclaycard richtig clever

Ausgangssituation: zinsfreies Zahlungsziel

Bei jeder Barclaycard gilt ein zinsfreies Zahlungsziel von 28 Tagen nach Abrechnung. Da die Kredit­karten­umsätze nur ein Mal pro Monat abgerechnet werden, ergibt sich daraus ein zinsloser Kredit von maximal zwei Monaten.

Bargeld kostenlos mit New Visa und Gold Visa

Die Beschreibung auf dieser Seite gilt für die New Visa und Gold Visa.


Spätestens zum 28. Tag sollte man das Kreditkartenkonto ausgeglichen haben, sonst fallen für die gesamte in Anspruch genommene Zeit Zinsen an.

Praxis-Tipp

Vereinbaren Sie mit Barclaycard den kompletten Einzug vom Girokonto am Fälligkeitstag. Das geht telefonisch!
Bestandskunden können im Online-Banking-System selbstständig Änderungen an der Einzugsermächtigung vornehmen.

Preisverzeichnis: weltweit kostenlose Bargeldabhebungen

Inhaber der Kreditkartenmodelle „New Visa“ und „Gold Visa“ haben unter dem Punkt „Bargeldabhebungsgebühr“ im Preisverzeichnis „weltweit kostenlos“ bei Kreditkarte zu stehen.

Barclaycard Preisverzeichnis zu Bargeldabhebungen

Das ist doch eindeutig! Gleiches steht im Preisverzeichnis zur Barclaycard Gold.


Eingeschränkt wird dies lediglich im Währungsausland. Hier kommt eine Auslandsnutzungsgebühr von 1,99 % zum Tragen. Das ist fair, weil ein Währungstausch stattfindet und in einer Wechselstube ebenfalls Gebühren fürs Umtauschen erhoben werden.
Ausschnitt aus dem Videoclip

Ausschnitt aus dem Videoclip


Zurück zur Bargeldabhebung
Man kann also mit der New oder Gold Visa Card an jedem beliebigen Geldautomaten im Euroraum kostenlos Bargeld vom Kreditkartenkonto abheben.
Das Konto läuft ins Minus. Einmal im Monat wird abgerechnet und dann hat man noch 28 Tage Zeit, den Saldo auszugleichen.
Spätestens nach dieser Formulierung sind Sie selbst darauf gekommen, was das für den cleveren Kreditkartenkunden bedeuten kann.

Funktioniert das wirklich? Mein Selbsttest!

Ich ging an 9 aufeinanderfolgenden Tagen an verschiedene Geldautomaten in meiner Umgebung und hob jeweils den Maximalbetrag von 500 Euro pro Tag ab.

Kontoauszug meiner Barclaycard mit Bargeld-Abhebungen

Monatlich rechnet Barclaycard gesammelt die Kreditkartenumsätze ab. Das war gerade im Testzeitraum am 7. August, deswegen der Bruch in der Darstellung.


Wie man am Kontoauszug erkennen kann, klappte es ganz hervorragend. In keinem Fall fiel eine Gebühr für das Geldabheben an. Nun halte ich 4.500 Euro in der Hand und freue mich, dass dieser „Barkredit“ für mich absolut zinsfrei und kostenlos ist.

Der clevere Barkredit ist absolut zinsfrei und kostenlos.

Ein Teilbetrag ist sogar 2 Monate zinsfrei, weil der Rechnungslauf von Barclaycard mitten in meinen Testzeitraum fiel und alle Barabhebungen danach erst auf der nächsten Abrechnung erscheinen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Bilder: Barclaycard · optimal-banking

[Gesamt:19    Durchschnitt: 3.8/5]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Tests von Gregor. Permanenter Link des Eintrags.
P.S.: Wer schreibt denn hier? Jemand, der in den vergangenen 15 Jahren in mehr als 20 Ländern mit über 100 Banken eigene Erfahrungen gesammelt hat. Mein Name ist Gregor und es erfüllt mich mit Sinn, wenn ich anderen mit meinen Erfahrungen helfen kann.

27 Gedanken zu „Zinsfreier Bargeld-Kredit über Barclaycard

  1. Am Automat muss man nicht unbedingt abheben (dauert zu lang, da höchstens 0.5k€ bis 2k€ möglich bzw. 10k€ bei der LBB aber nur aus Guthaben). Es gibt Brokers, wie ETX Capital, wo man umsonst ‚abheben‘ kann. Ist sehr praktisch, wenn man mehrere Kreditkarten mit höheren Kreditrahmen hat. Eine Rückbuchung auf ein Konto bei der Commerzbank bzw. Comdirect erfolgt noch taggleich. Man sollte aber schon bei denen traden, sonst spielen die das Spiel nicht sehr lang.

  2. Ich schätze die Möglichkeit des weltweiten Bargeldabhebens sehr! Keine Umtauschgebühren, tagesgenaue Abrechnungen und keine großen Geldbeträge, die man immer mit sich rumschleppen muss. Ich reise häufig ins außereuropäische Ausland und nehme auch manchmal Abbuchungen im Gegenwert von nur 20 EUR vor, wenn die Kaufkraft in den entsprechenden Ländern entsprechend groß ist. Das ist schon sehr angenehm. Kannte ich bisher nur von der DKB. Aber wenn es auch barclay anbietet… 😉

  3. Heute kam Post von Barclaycard:
    „Weil wir Sie als besonderen Kunden schätzen, haben wir den Kreditrahmen auf 8.000 Euro erhöht.“
    Das ist eine Erhöhung um 3.000 Euro, nur weil ich bis knapp unter dem Kreditkartenlimit Bargeld gebühren- und zinsfrei abgehoben habe.
    Da ich sonst keine weiteren Buchungen auf der Kreditkarte vorgenommen haben, ist das ein weiteres sehr positives Ergebnis von unserem Test.
    So trainiert man eine Kreditkarte erfolgreich 🙂

    • Hallo Gregor,
      ich habe ein Kreditkartenlimit von 4000€, nun kamm die Abrechnung mit 1300€ für Juni. Jetzt könnte ich ja im jetzigen Abrechnungsmonat (Juli) 1300€ abheben und die Abrechnung Juni begleichen ohne das mir Zinsen berechnet werden.
      Stimmt´s ?
      Viele Grüße und Dank im vorraus

  4. Sie schreiben in Ihrem Test über die Barclay New Visa Card: „Bargeldabhebungen sind nicht zinsfrei“
    Aber überall und auch hier auf dieser Seite steht:
    Der clevere Barkredit ist absolut zinsfrei und kostenlos.
    Was stimmt denn nun?
    Vielen Dank für Ihre Antwort.
    Mit freundlichen Grüssen
    Ingrid Bleile

    • Hallo Frau Bleile,
      ich danke Ihnen sehr! Sie haben einen Fehler aufgespürt.
      Der Barclaycard-Test http://www.optimal-banking.de/bank/barclaycard-test.php ist älter und scheinbar hat sich Barclaycard auch in diesem Bereich verbessert!
      Sie haben Recht, auch Bargeldabhebungen sind bis zu 2 Monate zinsfrei (so wie ich es auf dieser Seite dokumentiert habe).
      Nochmals vielen Dank und gutes Gelingen mit Ihrer Kreditkarte 🙂
      Gregor Janecke

  5. Hallo Herr Janecke,
    Sie haben eindrucksvoll gezeigt, dass man mit der New Visa Karte kostenlos von verschiedenen Bankautomaten Geld abheben kann. Gilt dies allerdings wirklich für ALLE Geldautomaten im Euroraum einschließlich Deutschland, oder müssen nur bestimmte Geldautomaten mit einer expliziten VISA- Kennzeichnung benutzt werden, um kostenfrei Geld abzuheben?
    Ich habe in meiner Umgebung nur eine Sparda-Bank und eine Hamburger Sparkasse. Da diese keine Visa-Kennzeichnung haben, habe ich die Befürchtung das doch Kosten anfallen könnten. Stimmt das?
    Gruß

    • Hallo „oz“,
      es könnte sein, dass vereinzelte Banken in Deutschland einige Geldautomaten vom VISA-Netz genommen haben (vor allem das Konkurrenz-Denken der Sparkassen hat zu einigen Presseartikeln über dieses Thema in der Vergangenheit geführt).
      Weit über 90 % aller deutschen Geldautomaten sind im VISA-Netz.
      In der Praxis gibt es nur zwei Möglichkeiten:

      • der Automat spukt Geld aus und Ihnen werden keine Gebühren berechnet
      • der Automat spukt kein Geld aus, dann werden auch keine Gebühren berechnet.

      Ich selbst habe schon in verschiedenen Regionen an Sparkassen- und Sparda-Automaten abgehoben. Klappt reibungslos und gebührenfrei.
      Meine Bitte an Sie: Probieren Sie es an beiden Automaten in Hamburg mit Ihrer Barclaycard New VISA aus und posten das Ergebnis hier.
      (sollten Ihnen doch Gebühren berechnet werden, was ich zu 100 % ausschließe, übernehme ich diese natürlich – das nur zu Ihrer Sicherheit!)
      Viele Grüße
      Gregor Janecke

      • Hallo Herr Janecke,
        Die Barclaycard New VISA habe ich erst vor wenigen Tagen beantragt. Sollte ich in Kürze die Karte + PIN bekommen, werde ich diese an den Geldautomaten verwenden und schauen, ob Gebühren anfallen. Vielen Dank auch für Ihre Offerte, dass Sie bei eventuell entstandenen Kosten, diese übernehmen.
        Herzlichen Gruß

        • Am 17.06 schrieb BarclayCard:
          „vielen Dank für Ihre E-Mail.
          Bei unseren Produkten New Visa und Gold Visa werden bei Barumsätzen mit den Kreditkarten keine Bargeldabhebungsgebühren berechnet. In seltenen Fällen können jedoch Gebühren der jeweiligen Bank entstehen, die Sie bei der Bargeldabhebung dem entsprechenden Aushang am Geldautomaten entnehmen können.
          Bei Barabhebungen mit der Maestro Karte wird eine Gebühr von 4 % (mindestens jedoch Euro 5,95) berechnet.
          Für Barumsätze und Einkäufe im Ausland fällt generell ein Entgelt für den Auslandseinsatz von 1,99 % an. Für Transaktionen in Euro entfällt diese Gebühr.
          Sie haben die Möglichkeit, bis zu Euro 500 täglich abzuheben, sofern es Ihr Verfügungsrahmen erlaubt.
          Bei weiteren Fragen sind wir gern für Sie da.
          Mit freundlichen Grüßen

  6. Ganz Toll , und was mach Ich dann mit dem vielen Geld . Wo Zahle Ich es dann wieder ein ,um nach max. 2 Monaten keine Gebühr zu bezahlen

  7. Hallo Herr Jaenecke,
    bei mir besteht eine große Unklarheit hinsichtlich der Berechnung von Barabhebungsgebühren.
    Ich habe ein Kreditlemit von 14.700, € (Barclaycard Classic). Aus verschiedenen persönlichen Gründen kann ich diesen nicht sofort komplett auslösen. Zahle monatlich 400,00€. Mindestens 260.-sollen es monatlich sein. Seit Februar 2014 nutze ich die Kreditkarte nicht mehr. Vorab nur sporadisch. Weder für Einkäufe und Überweisungen. Auch keine Barabhebungen. Wieso werden mir Monat für Monat 10,… € Zinsen für Barabhebung berechnet. Können Sie mir helfen Klarheit zu erlangen.
    G. Reichert

    • Das dürften die Zinsen für Geld sein, welches über einen Geldautomaten abgehoben wurde. Nur bis zu zwei Monaten sind Bargeldabhebungen zinsfrei. Gleicht man das Kreditkartenkonto nicht aus, fallen die Kreditzinsen.
      Kann das sein, dass Sie Barabhebungen von der Kreditkarte gemacht haben?

  8. Hallo Herr Janecke,
    zunächst einmal vielen Dank für den augezeichneten Bericht!
    Ich bin gerade in Begriff mir eine New Visa Karte zuzulegen, einfach perfekt, wenn man sie nur für Internetkäufe, bzw. evtl. europaweit braucht.
    Jetzt bin ich aber auch auf die Master Card gold von Advanzia gestoßen. Diese werben sogar mit weltweit kostenlosem Einsatz, gratis Ersatzkarte und -PIN, sowie Zahlungsziel 7 Wochen zinsfrei. Können Sie über diese Alternative auch etwas berichten? Die weltweite Verwendung spielt für mich zwar keine wirklich wichtige Rolle, kann aber durchaus interessant sein.
    Mit freundlichem Gruß
    Marcel

    • Nein, denn ich habe nicht mit allen Kreditkarten, die in Deutschland angeboten, eigene Erfahrungen.
      Derzeit bietet die Advanzia Bank ein Gewinnspiel für Neukunden an: http://www.gebuhrenfrei.com
      Wenn Finanzprodukte mit Gewinnspielen gekoppelt werden, dann bin ich persönlich stets „aufmerksam vorsichtig“ oder anderes ausgedrückt: die Einstellung solcher Banken gefällt mir nicht.

      • Bei der Advanzia Bank gibt es tatsächlich keine Gebühren für Geldabhebungen, jedoch zahlt man ab dem ersten Tag der Bargeldabhebung Zinsen. Wenn man mit der Karte Zahlt fallen die Zinsen erst nach bis zu 7 Wochen.
        Fazit: Zum Bezahlen eine super Karte, zum Bargeldabheben nicht geeignet da sich im Kleingedruckten Hohe Kosten verstecken…

  9. Hallo ich bin seit einiger Zeit Barclay- Kartenbesitzer und stelle fest, das ich monatlich Bargeldgebühren zahlen ( + Zinsen ) auf meinen Kreditkartenkonto, obwohl ich kein Bargeld abgehoben habe ? Die Höhe der Gebühr ist den Zinsen fast ähnlich!
    Wäre für ein plausibele Antwort dankbar.
    Viele Grüße

  10. Ich habe mit der Barclaycard im August 2014 300 EURO am Geldautomat abgehoben. Mir wurden und werden seitdem mtl. Zinsen für Bargeldabhebung berechnet. Auch in der neuesten Abrechnung v. 10. März 2015 werden mir, außer den mtl.Zinsen für Einkäufe/Überweisungen zusäztlich 5.55 Euro Zinsen für Barabhebung berechnet obwohl, wie gesagt, ich einmalig im Jahr 2014 300 Euro bar abgehoben habe.

  11. Hallo,
    bzgl. Bargeldabhebungen und deren Verzinsung.
    Angenommen:
    Man hat über 12 Monate die Karte mit 7000€ belastet.
    Davon waren im 1. Monat 2000€ Bargeldabhebungen.
    5000€ hat man zusätzlich durch Einkäufe aufgehäuft.
    Nun hat man 4500€ zurückgezahlt und ist mit 2500€ im Minus.
    -2000
    -5000
    +4500
    ————-
    -2500€
    Nun ist es so, dass man immernoch die Zinsen für BArgeldabhebungen zahlen muss.
    Da laut den AGB’s von Barclay zuerst die Einkäufe und zuletzt die BArgeldabhebung ausgeglichen werden. So kann Barclay noch ordentlich was dazuverdienen.
    Das bedeutet:
    Wenn man noch wie im oberen Rechenbeispiel mit 2500€ in dem Miesen ist, muss man die Zinsen für die Anfangs getätigten Bargeldabhebungen zahlen, obwohl bereits 4500€ zurücküberwiesen worden ist.
    Siehe hierzu ABrclaycard ABG’s 8.5 (Teilzahlungen)
    „8.5. Anrechnung von Teilleistungen
    Die monatlich von Ihnen zu erbringenden Teilbeträge und andere
    Zahlungen werden zunächst auf den Betrag angerechnet, um den Sie Ihren
    Kreditrahmen überzogen haben. Danach erfolgt eine Anrechnung auf unsere
    Forderungen aus Einkäufen mit den Kreditkarten und/oder der Maestro
    Karte und aus Ihren Überweisungsaufträgen einschließlich der darauf ent-
    fallenden Entgelte, und zwar zunächst auf diejenigen mit dem vergünstigten
    Zinssatz gemäß Ziffer 8.4. Danach werden sie auf unsere Forderungen
    aus Bargeldabhebungen und Bargeldauszahlungen angerechnet, jeweils
    einschließlich der darauf entfallenden Entgelte, und zwar wiederum zunächst
    auf die mit den vergünstigten Zinssätzen und anschließend auf die Zinsen.“
    Meine persönliche Einschätzung:
    Ganz schön unfair das ganze, jedoch steht das ganze in den AGB’s. Wer lesen kann ist klar im VOrteil, jedoch gehöre ich auch zu denen die nicht gerade sehr belesen waren.
    Frag mich, ob das trotzdem nicht irgendwie Mies ist und noch rechtens.
    Wie dem auch sei, habe dort angerufen und hab auf meine beschwerde eine Gutschrift von 3 Moantszinsen auf Bargeldabhebungen erhalten.
    Ich glaube ich habe mindestens genausoviel Zinsen gezahlt, wie ich an Bargeld in Anspruch genommen habe.
    Leider Gottes. Nun bin ich etwas schlauer aber leider zu spät.
    Hoffe, das hilft den einen oder anderen.

  12. Ich verstehe es nicht so recht. Klar, man zahlt keine Gebühren für die 4.500€, man muss diese aber dann rechtzeitig wieder begleichen. Das ist für mich nicht der Sinn eines Kredits, denn das muss ich ja dann auch wieder auf meinem Konto haben.
    Also meiner Meinung nach vollkommener Käse 😀
    Der Sinn eines Kredits ist doch sich Sachen leisten zu können, die man sich sonst eben nicht im Monat leisten könnte. Dann hat man 4.500€ ohne Gebühren aber muss diese sofort begleichen (1 Monat ist mehr oder weniger sofort), also wo liegt der Sinn???

    • Hi, nun für mich, als Selbständiger, ist das sehr optimal. Ich kann Ware kaufen. Damit fast 2 Monate Umsätze generieren. Danach das Geld zurück geben und dann nochmal von vorne. Also ist das durchaus sinnvoll :-).

      • Aber du gehst damit sehr viel Risiko ein. Kannst du es nicht direkt zahlen kommen Zinsen drauf und die Summe wird ja nicht „weniger“.
        Du kannst also nicht so langfristig planen.

  13. Versteh ich das richtig? Angenommen man hat einen Verfügungsrahmen von 2000.- und hebt jetzt 2x 500€ ab. Dann kommt irgendwann die Rechnung und man hat besagte 28 Tage Zeit zum Ausgleich, um es zinsfrei zu halten.
    Könnte man dann theoretisch nach der Rechnungsstellung weitere 1000€ abheben, um damit die ersten 1000€ zu begleichen um so die Zinszahlung zu vermeiden und dieses Spielchen ewig so weiter treiben?

    • Wenn die 2.000 € Kreditrahmen komplett in Anspruch genommen wurden ist es nicht möglich, weitere Beträge (ganz gleich in welcher Höhe) zu belasten!
      Es muss zunächst ein Ausgleich/eine Reduzierung des ausgeschöpften Kreditrahmens erfolgen, um wieder einen Verfügungsrahmen zu schaffen!
      In Ihrem Beispiel wie folgt:
      2 x 500 € Barabhebung
      = 2.000 € Abrechnung
      – 1.000 € Zahlung
      = 1.000 € Verfügungsrahmen

  14. Hallo Gregor,
    ich bin auch kurz davor mir eine Barkleycard NewVisa zu besorgen,
    habe hiermit eine Frage dazu sie angesammelten betrager die innerhalb der 28 Tagen zusammen kommen werden doch automatisch von meinem
    Girokonto abgebucht oder nicht ?
    Zumindest kenne ich es von meiner Sparkassen Kreditkartenrechnung
    so!
    Oder muss ich mich selber um die Deckung des Kontis kümmern..?
    Das wäre ja fatal..!
    Und nur in diesem funktionierenden fall wäre ich doch auch automatisch abgesichert von den horenden Zinsen die die dann anstehen würden , vorausgesetzt mein Girokonto ist natürlich immer gedeckt…?!
    Mit besten Grüßen Hakan aus Ulm 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.