Leitzinssenkung, jetzt in Aktien?

EZB Zinsen

So mager wie der herbstliche Baum vor der EZB sind auch deren Zinsen.


Leider sind wir diesmal etwas spät damit dran, Ihnen die Leitzinssenkung zu vermelden. Die EZB senkte am Donnerstag den wichtigsten Zinssatz von 0,5 auf 0,25 Prozent.
Als das verkündet wurde, waren wir bereits unterwegs nach München, wo die ersten Gespräche zur 2-tägigen Edelmetall- und Rohstoffmesse liefen.

Leitzins: 0,25 % – Inflation: 1,2 % – Tagesgeld: 1,5 %

Als kleine „Entschädigung“ erhalten Sie exklusiv einen Ausschnitt aus dem bestbesuchten Vortrag der Messe. Der Referent Thorsten Schulte — Deutschlands Silberexperte Nr. 1 — steigt direkt beim Thema ein und stellt infrage, ob Aktien jetzt wirklich die beste Alternative sind.

Thorsten Schulte auf der Edelmetall- und Rohstoffmesse (Ausschnitt)

Weitere Videos: www.optimal-banking.tv.

Ausblick auf die weitere Zinsentwicklung

Leider erwarten wir für uns Tagesgeldanleger, dass die Banken in der Breite die Leitzinssenkung dazu nutzen werden, ebenfalls die Zinsen für unsere Spareinlagen zu senken. Die meisten europäischen Banken schwimmen derzeit im Geld und bekommen es von der Zentralbank nun mal wesentlich günstiger. Absehbar keine guten Zeiten für uns Tagesgeldanleger.
Wer jedoch schon länger unsere Publikationen verfolgt, wird zwar eine gute Tagesgeldposition haben, jedoch auch in anderen Bereichen engagiert sein … und das ist gut so.

Welche Meinung haben Sie zur Leitzinssenkung? Tagesgeldverzinsung? Alternativen?

… auch Fragen können gerne unter diesem Artikel gepostet werden!

[Gesamt:3    Durchschnitt: 3.7/5]

3 Gedanken zu „Leitzinssenkung, jetzt in Aktien?

  1. Ein paar Aktien sind sicherlich sinnvoll. Eben auch langfristig. Komplett tauschen sollte man die Anlageklasse aber vermutlich nicht. Einen Notgroschen zu haben, ist immer Grundsatz jeder Finanzanlage 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.