Seit 17 Monaten erstmals wieder steigende Tagesgeldzinsen


Erstmals seit Januar 2012 hat ein von uns beobachteter Tagesgeldanbieter die Zinsen auf Tagesgeld erhöht.
Im Gegensatz zu einigen ausländischen Mitbewerbern stieg die pbb direkt nicht ganz oben in die Tagesgeldvergleiche ein, um sich nach erfolgreichem Einverleiben von einigen Milliarden Spargeldern zinstechnisch „abzuseilen“.

Zinsen könnten langfristig bester werden

Hintergrund ist, dass die Refinanzierung über Einlagen von Privatkunden für die Deutsche Pfandbriefbank AG, zu der die pbb direkt gehört, neu ist. Ihr Geschäfts­konzept sieht jedoch langfristig Spar­einlagen als Refinanzierungs­instrument mit konkreten Planzahlen vor.
Als Tagesgeldanleger darf man mit einem langfristigen Engagement der pbb direkt rechnen. In der Vergleichsgruppe „deutsche Banken“ wird die pbb direkt gute und marktgerechte Zinsen anbieten, war im Hintergrundgespräch zu erfahren. Ob sie eines Tages die Offerten ausländischer Direktbanken toppt, ist derzeit nicht absehbar, aber auch nicht wahrscheinlich.

Pbb Direkt als Alternative für Sparkassen- und VR-Bank-Kunden?

Für einen bisherigen Sparkassen- oder VR-Bank-Kunden, der unbedingt im deutschen Einlagen­sicherungs­system mit seinem Geld bleiben möchte und nichts von kurzfristigen Neukundenaktionen hält, dürfte die pbb direkt nach ihrer Zinserhöhung von 0,8 auf 1,2 % ins Blickfeld rücken.
Als Tagesgeldanleger hoffen wir auf künftig weitere positive Zinsschritte der pbb direkt, denn mit 1,2 % liegt sie leider deutlich unterhalb der wieder gestiegenen Inflationsrate von 1,8 %.

Inflationsentwicklung muss im Auge behalten werden.

Zwar haben Sie beim Tagesgeld eine mündelsichere Geldanlage, doch leider auch eine Anlage mit vorprogrammiertem Kaufkraftverlust.

Tagesgeld-Report

Erste Seite der aktuellen Ausgabe.


Wer keine Garantie-Zeiträume abgeschlossen hat, wie wir es zum Jahreswechsel massiv empfohlen haben, findet bei MoneYou mit 1,55 % aktuell den besten Zins für Neuanlagen.

Weitere Themen in der aktuellen Ausgabe vom Tagesgeld-Report:

  • RaboDirect – darf man mit ihr langfristig rechnen?
  • Erste Erfahrungen mit der Redaktions-Sprechstunde
  • Vorstellung vom Tool VISA-Sparen

Die aktuelle Ausgabe vom Tagesgeld-Report können Sie hier downloaden oder für den monatlichen Bezug (gratis) anmelden.

Verwandte Themen

  • IKB Direkt – ebenfalls deutscher Direktanbieter von Tages- und Festgeld
  • DKB Bank – neben Zinsanlagen vor allem fürs Girokonto bekannt

Bildmaterial: pbb direkt

Ein Gedanke zu „Seit 17 Monaten erstmals wieder steigende Tagesgeldzinsen

  1. Ich kann von der pbb-direkt nur warnen… Diese unfähige Bank schrieb mehrmals den Geld-Eingang von der VOLKSWAGEN BANK GmbH – Direktbank aus zu spät gut. Die unfähige pbb-direkt wollte sogar die Schuld an die VW Bank geben. Wir haben dies moniert und bei der Bafin gemeldet. Das Theater war ohne Ende. Für die pbb-direkt war eine Gutschrift *frühestens* am übernächsten Banktag statt am nächsten Banktag völlig normal, auch im Jahre 2013…
    Seit dem Theater ist die pbb-direkt für mich ein No-Go!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.