DKB Cashback

DKB Cashback - Bildschirmdruck vom DKB-Konto

Das DKB Online-Girokonto ist generell völlig kosten- und risikolos!


Heute möchten wir eine Funktion des kostenlosen DKB-Internetkontos vorstellen, die nur etwas versteckt auf der DKB-Seite zu finden ist: DKB Online-Cashback.

Warum die DKB ihren Kunden Geld schenkt

Cashback bedeutet frei übersetzt: Geld zurück. Und das funktioniert bei der DKB so:

  1. online ins DKB Konto einloggen
  2. auf „DKB Club“, dann „Online-Cashback“ klicken
  3. Teilnahme-Bedingungen bestätigen
  4. erster Teil fertig

Nun kann man sich die Datenbank von mehr als 300 Online-Shops ansehen. In jedem dieser Shops erhält man als DKB-Kunde Vorteile bei Bestellungen. Fast alle sind finanzieller Art und umsatzabhängig.

Beispiel Familie Janecke

Wir haben mehrere Haustiere und die fressen Futter. Gutes Futter kann man bei zooplus.de online zum selben Preis bestellen wie in einer Dehner-Filiale. Finanziell und zeitlich kommt die Bestellung bei zooplus.de günstiger, da dort schon ab einem Bestellwert von 19 Euro deutschlandweit portofrei versendet wird. Und wir sparen die Fahr- und Zeitkosten zum 15 km entfernten Dehner.
Geben wir für eine monatliche Bestellung beispielsweise 50 Euro aus, erhalten wir als Bestandskunde einen Rabatt von 3,2 Prozent. Das sind pro Bestellung 1,60 Euro. Auf das Jahr gerechnet 19,20 Euro. Und nur weil wir über das Cash-Back-Programm des DKB Clubs einkaufen.

DKB Cashback-Beispiel Zooplus

Diesen Rabatt/Cashback erhält Familie Janecke bei jeder Bestellung. 🙂


Wir kaufen übrigens auch bei babywalz ein, dort gibt es sogar 8 Prozent Rabatt. Also 8 Euro pro 100 Euro Bestellwert. Würde Tanja bei Zalando einkaufen, wären es 10 % Rabatt. Und es gibt noch weitere 297 Shops …

So erhält man Cashback

Um das Cashback zu erhalten, ist es wichtig, dass man sich in das DKB-Konto einloggt und auf das Cashback-Programm geht. Dort wählt man den Shop aus, in dem man einkaufen möchte, und geht direkt über den Link von der Seite der DKB. Dies ist wichtig, denn dieser Link enthält eine anonymisierte ID.
Der Shopbetreiber weiß nicht, wer Sie sind, weiß aber, dass sie vom DKB Cashback-Programm kommen. Nur so kann Ihnen nach Abschluss der Transaktion die Cashback-Prämie gutgeschrieben werden.

Der Ablauf

  1. ins DKB-Konto einloggen
  2. Partnershop auswählen und über den DKB-Link gehen
  3. shoppen und brav die Rechnung bezahlen
  4. Cashback-Gutschrift erfolgt direkt auf Ihrem DKB-Konto (ggf. muss die gesetzliche Rückgabefrist abgelaufen sein, bis die Cashback-Gutschrift erfolgt)

Warum macht das die DKB?

Bestimmt, weil sie ihren Kunden Gutes tun möchte. Jedoch profitiert auch die DKB vom Cashback-Geschäft. Experten aus der Online-Shop-Szene schätzen, dass die DKB 30 bis 40 Prozent der Provision für die Vermittlung von Umsatz an den Online-Shop (das ist Ihr Klick über den DKB-Link und der anschließende Einkauf) für sich selbst vereinnahmt. Der Löwenanteil wird jedoch Ihnen als Kunde gutgeschrieben.
Wir meinen: Eine schöne Win-win-win-Situation. Sie als Kunde erhalten einen schönen Rabatt in Form von Cashback, die DKB erhält eine Provision und der Online-Shop freut sich über den Umsatz.
Falls Sie noch kein DKB-Konto haben (es ist völlig kostenlos, wir selbst haben das erste DKB-Konto schon seit 10 Jahren!), können Sie es leicht übers Internet beantragen: www.dkb.de.

Verwandte Themen

[Gesamt:44    Durchschnitt: 3/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.