MoneYou – Bilder vom Festgeldkonto

Festgeldanlegerin
Als ich in dieser Woche das Festgeldkonto von Barclays vorstellte, gab es zu Recht eine Lesermeldung, dass MoneYou aktuell bei einjähriger Laufzeit besser verzinst (+0,05) wird.
moneyou beantragen
Herzlichen Dank! Sehen Sie hier, wie man bei MoneYou ein Festgeld anlegt.

Zuerst Tagesgeldkonto beantragen

Das Tagesgeldkonto ist Grundvoraussetzung für Festgeld. Nur Gelder, die auf dem Tagesgeldkonto eingezahlt sind, können als Festgeld angelegt werden. Eine Einziehung vom Girokonto durch die Bank ist nicht vorgesehen.

Das ist ein Kundenvorteil

Das hat einen angenehmen Vorteil: Es geht keine Wartezeit für den Anlagebetrag verloren – anders als wenn er gering oder unverzinst auf dem Girokonto bereitläge. Das Tagesgeld bei MoneYou wird nämlich hervorragend verzinst!
Alles Weitere zum Tagesgeldkonto von MoneYou und wie einfach es zu beantragen ist finden Sie hier.

Bei MoneYou einloggen

Als Kunde von MoneYou loggen Sie sich mit Nutzer-ID und Kennwort ein. Nun gelangen Sie auf Ihre Kontoübersicht:
In der rechten Navigation finden Sie den Menüpunkt Festgeld. Einmal angeklickt öffnet sich ein Untermenü mit den Optionen „mein Festgeld“ und „neues Festgeld“. Hätten Sie schon Festgelder angelegt, würden Sie unter dem ersten Punkt eine Übersicht erhalten. Von hier aus sind auch vorzeitige Kündigungen der Verträge möglich!
Klicken Sie auf „neues Festgeld“. Es öffnet sich folgender Bildschirm.

Festgeld anlegen

Kontoübersicht bei MoneYou - hier Tagesgeld

Die Festgeldanlage richtet man als Kunde bei MoneYou selbstständig ein. Somit spart die Bank Personal und kann dem Kunden höhere Zinsen bieten. Das ist doch was, oder?

Es folgt diese Ansicht

Moneyou Festgeld anlegen

Nur 4 Punkte sind bei der Festgeldanlage zu beachten.

Festgeldanlage erklärt

  1. Eine Anlage ist schon ab 500 Euro möglich. Maximal können Sie Festgelder von insgesamt 1 Million Euro als Privatkunde bei MoneYou anlegen. Aufgrund der Einlagensicherungsgrenze von 100.000 Euro sollte Ihr Tages- und Festgeldguthaben diese Marke aus Sicherheitsgründen nicht übersteigen.
  2. Hier gibt es ein Auswahlmenü, da bei MoneYou mehrere Tagesgeldkonten pro Person möglich sind. In unserem Beispiel ist nur eines hinterlegt.
  3. Momentan sind Laufzeiten von 6 und 12 Monaten möglich. Beide werden absolut top verzinst!
  4. Entscheiden Sie schon bei der Anlage, was mit Ihrem Kapital am Laufzeitende geschehen soll. Bei „Verlängern (nur Anlagebetrag)“ wird der Anlagebetrag genau um dieselbe Laufzeit wiederangelegt. Die Zinsen werden dem Tagesgeldkonto gutgeschrieben.
    Mit „Verlängern (Anlagebetrag + Zinsen)“ vermehrt sich Ihr Vermögen immer schneller ⇒ Zinseszinseffekt.
    Möchten Sie sich alle Optionen offen lassen, dann wählen Sie „Zurücküberweisen“. Am Ende der Laufzeit wird Ihre Anlage zuzüglich der Zinsen auf Ihr MoneYou-Tagesgeldkonto umgebucht und steht Ihnen voll zur Verfügung. Auch für eine Wiederanlage.

Festgeld bei MoneYou – mein Fazit

Die Benutzeroberfläche ist übersichtlich, selbsterklärend und vom Kunden leicht zu bedienen. Das Selbstanlegen des Festgeldkontos ist mit wenigen Klicks gemacht. Sollte man dennoch Unterstützung von der Bank brauchen oder eine allgemeine Frage haben, findet man einen freundlichen Ansprechpartner im Callcenter. Bei meinen Anrufen habe ich nie lange warten müssen. Es handelt sich um eine ganz normale Festnetzrufnummer, so dass keine Zusatzkosten entstehen. Die komplette Kontoverwaltung ist gebührenfrei – eine Anlage bringt überdurchschnittliche Zinsen. 🙂
Obendrein bietet MoneYou derzeit bei beiden Laufzeiten den besten Zinssatz im Vergleich.
Ich bin von MoneYou begeistert.

Verwandte Themen

[Gesamt: 7   Durchschnitt:  3.7/5]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Update von Tanja. Permanenter Link des Eintrags.
P.S.: Wer schreibt denn hier? Jemand, die in den vergangenen 7 Jahren über 100.000 Menschen zu einem neuen Bankkonto verholfen hat. Mein Name ist Tanja Janecke, Geschäftsführerin von Optimal-Banking, dem Webportal für clevere Bankkunden.

3 Gedanken zu „MoneYou – Bilder vom Festgeldkonto

  1. Das Jahresfestgeld bei der NIBC mit 3,15% bis 02.03. bzw. für Altkunden bis einschließlich 15.03.12 buchbar, war interessanter! Man mußte am 15.03. aber remonstrieren, weil bereits der neue Zinssatz von 3,1% ins Onlineformular eingeblendet war und trotz gegenteiliger Telefonauskunft auch nur bestätigt wurde. Auf Reklamation gabs dann die bis 15.03. ausgelobten 3,15%.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.