Wüstenrot Bank - Tagesgeld und mehr!

 

Welche Erfahrung haben Kunden mit der Wüstenrot Bank gemacht?

Bewertungsstatistik
  • 4 positive
  • 1 neutrale
  • 1 negative
    Erfahrungen

Erfahrungsberichte zu

Übersicht Girokonto Tagesgeld Festgeld Depot Kreditkarte Kredit


Bank of Scotland - Tagesgeld

Leider nicht für länger

Wüstenrot Bank
Bewertung: positiv

von Karin Spangenberg, 21.9.2012

Wer sich derzeit einen angenehmen Tagesgeldzinssatz sichern möchte, kommt wohl an einem Institut derzeit nicht vorbei: Wüstenrot.

Top-Zinssatz bis 10.000 Euro

Dort werden mir, daher auch die schnelle Reaktion meinerseits, 2,44 %p.a. auf Beträge bis zu 10.000 Euro geboten. Wichtig ist dabei zu beachten, dass sich dieser Zinssatz nur auf die Zeit eines halben Jahres nutzen lässt und man danach wohl besser das Weite suchen sollte. Denn der Bestandskundensatz ist nicht wirklich attraktiv, vorher kann man aber gerne das aktuelle Angebot nutzen.

Nur für Neukunden der Wüstenrot Bank

teilnehmen kann nur, wer noch nie Kunde der Wüstenrot Bank war

Auch für ehemalige Kunden der Wüstenrot lässt sich das Angebot nicht erneut nutzen. Daher gilt: Wohl nur einmal auf Lebenszeit.

Da ich aber vorher kein Kunde der Bank war, konnte ich problemlos die Eröffnung tätigen und den Betrag von 10.000 Euro auf das Konto aufbuchen. Dort liegt es nun bis hin ins Frühjahr und erfährt die versprochene Verzinsung.

Wie bei einem Tagesgeldkonto üblich kostet auch das Top Tagesgeld der Wüstenrot keine Gebühren und eine Kündigung ist jederzeit möglich. Daher reguliert sich in diesem Segment alles über den Zinssatz.

Tipp: Kündigungstermin im Kalender vormerken

Da man als Bestandskunde leider nur läppische 1,11 % p.a. erhält ist die Kontokündigung der Wüstenrot im Anschluss leider auch bereits sicher, obwohl Banking wie Verwaltung komfortabel funktioniert.

Doch in Niedrigzinsphasen sollte man meiner Meinung nach jede Aktion nutzen, um so ein wenig mehr zu haben. Die Eröffnung funktioniert auch hier wie üblich, Online-Kundennummer erhält man wie verbleibende Kennungen per Briefpost und kann diese dann einsetzen.

Mein Fazit zum aktuellen Wüstenrot-Angebot

Summa sumarum für mich ein Konto, welches zur Renditeerhöhung taugt, aber nicht dauerhaft behalten werden sollte.

www.wuestenrotdirect.deErfahrungsbericht schreibenÜbersicht



Die Wüstenrot Bank knausert einmal wieder

Wüstenrot Bank
Bewertung: negativ

von Deborah Rattey, 5.10.2011

Neue Angebote auf dem Zinsmarkt interessieren mich immer brennend. Schließlich ist es keineswegs verkehrt, auf dem Laufenden zu bleiben und auch ab und zu einmal ein Produkt abzuschließen, welches die Rendite des eigenen Portfolios ein wenig aufpeppt.

Was Wüstenrot Sonderkonditionen nennt ist anderswo normal

Daher war ich sehr gespannt auf die Ankündigung der Wüstenrot Bank, einen "sensationellen" Zinssatz als Sonderkondition anzubieten. Doch das Angebot ist eher kritisch zu beäugen und ich stelle fest, dass Wüstenrot einmal mehr ziemlich knauserig ist. Denn die Sonderkondition, die von der Bank als sensationell gekennzeichnet wird, ist mit 2,55 % p.a. nicht wirklich viel.

Zumindest nicht als Sonderkondition, denn an mehr als einer Hand lassen sich mittlerweile Kreditinstitute aufzählen, die diese Kondition im Rahmen ihrer üblichen Tagesgeldverzinsung anbieten.

Zinssatz gilt nur für Neukunden bis 10.000 Euro

Von daher ist der Vorteil schon eher etwas grenzwertig. Zudem finde ich spannend, dass dieser ohnehin eher als normal einzustufende Zinssatz anschließend auch noch mit einer drastischen Begrenzung ausgestattet wird. Neukunden, also Kunden die ihr allererstes Tagesgeldkonto bei der Wüstenrot Bank abschließen, können dort lediglich 10.000 Euro anlegen, um den Betrag dort verzinst zu erhalten.

1,33 % ist die Standard­verzinsung

Darüber hinausgehende Beträge erhalten einen Hungerzins von 1,33 % p.a. Spätestens nun darf sich jeder Anleger darüber Gedanken machen, ob die Bank wirklich ein fairer Partner ist.

25 Euro Bonus ist verschwindet gering

Noch spannender jedoch finde ich den von der Bank ausgelobten Bonus in Höhe von 25 Euro, sofern mehr als 5.000 Euro für mindestens 6 Monate bei der Bank liegenbleiben. Da das Angebot der 2,55 % p.a. für genau ein halbes Jahr gilt, ist hier kein großer finanzieller Verlust zu erwarten, doch die Bedingungen der Bank führen dieses Angebot als ad absurdum.

So wird nach Ablauf der sechs Monate die sogenannte Liegezeit von der Bank berechnet. Was sich zunächst als eine Klausel aus dem letzten Urlaub anhört, wird tatsächlich von der Bank im Kleingedruckten mühselig erläutert. Ob sich für 25 Euro wirklich diese kleine Wissenschaft noch lohnt?

Der Tagesgeld-Bonus muss noch versteuert werden

Zudem droht für den Bonus bereits weiterer Ärger: Denn anders als jede mir bekannte Bank behandelt die Bank den Bonus nicht als Bonus, sondern als Zinsgutschrift. Daher dürfen vom Anleger auf den Anlagebetrag sogar noch Steuern gezahlt werden. So bleiben dann bei nicht vorliegendem Freistellungsauftrag von den angekündigten 25 Euro Bonus nur noch müde 18,41 Euro übrig.

Wüstenrot bieten keinen Vorteil gegenüber Mitbewerbern wie MoneYou

Spätestens nun lohnt auch die Bonusjagd nicht mehr. Somit verbleibt letzten Endes die trockene Erkenntnis, dass das Angebot keinen einzigen Vorteil gegenüber Mitbewerbern wie Moneyou beinhaltet. Deswegen schon alleine erlaube ich mir das Fazit, dass Anleger von diesem Angebot eher Abstand wahren sollen. Das eigene Geld wird für diese Entscheidung dankbar sein.



Das Top-Tagesgeld mit Magerzins. Ein schwieriges Angebot.

Wüstenrot Bank
Bewertung: negativ

von Tim Kiesewetter, 27.7.2011

Häufiger, wenn einmal zwischen den alltäglichen Arbeiten ein kleiner Moment bleibt, schaue ich mich im Internet auf speziellen Finanzseiten nach aktuellen Angeboten um. Schließlich sind Angebote nicht nur in Warenhäusern wie Restaurants attraktiv, sondern durchaus auch auf dem Markt der Finanzdienstleistungen.

Tagesgeld von Wüstenrot ist nicht „top“

In einer Aufmachung sah ich dabei kürzlich das Angebot der Wüstenrot Bank. Diese zahlt einen Zinssatz von 2,33 %, was nicht unbedingt der Hit ist.

Zudem durfte ich auf den zweiten Blick feststellen, dass es sich dabei tatsächlich um ein Angebot handelt, welches sich schon dem einer Finte annähert. Denn der Zinssatz von 2,33 %, der nicht unbedingt zu den Bringern auf dem Tagesgeldmarkt gehört, wird nur auf die ersten 10.000 Euro Einlage gezahlt, für ein halbes Jahr.

Ab 10.000 Euro fallen die Konditionen ab

Das Problem ist jedoch, dass jeder einzelne Euro, der sich oberhalb dieser Schwelle befindet, nur noch mit 1,33 % verzinst wird, was ich ausdrücklich als ein schlechtes Angebot für eine Direktbank werten möchte, die Tagesgeld anbietet.

Mager- statt Top-Zins

Von daher kann man im Zweifel das Aktionsangebot nutzen, sollte jedoch ganz große Acht darauf legen, dass sich der Betrag niemals oberhalb der gesetzten Grenze von 10.000 Euro befindet. Denn darüber hinaus wird das Geld mit dem schönen Magerzins verzinst.

Warum die Bank Kundeneinlagen derart spärlich verzinst, entzieht sich leider meiner Kenntnis.

Top Tagesgeld der Wüstenrot Bank
So warb Wüstenrot fürs Tages­geld zum Zeit­punkt des Erfahrungs­berichts.

25 € Bonus für zusätzliches Geld

Eine prinzipiell gute Aktion der Wüstenrot Bank ist der 25 € Fresh-Money-Bonus, der gezahlt wird, sofern ein Bestandskunde nun mindestens 5.000 Euro an sein dortiges Konto überweist und diesen Betrag auch mindestens ein halbes Jahr dort belässt.

Da ich jedoch bei derartigen Konditionen grundsätzlich von einer Kontoeröffnung absehe, werde ich auch den 25 € Fresh-Money-Bonus niemals nutzen können.

Auf das „top“ darf man sich nicht verlassen

Aus meiner Sicht kann ein Tagesgeldangebot, was eine übliche Verzinsung von 1,33 % p.a. anbietet, keinesfalls ein Top Tagesgeld sein, wie die Bank mir das verkaufen möchte.

www.wuestenrotdirect.deErfahrungsbericht schreibenÜbersicht



Autorin des Berichts

Autorin des Berichts

Wüstenrot | Top Tagesgeld | 24.08.2010

Keine Empfehlung von meiner Seite – allenfalls Mittelfeld

Wüstenrotneutral

Schon vor einer Weile bereits bin ich auf die Werbung von wüstenrot aufmerksam geworden: Vormals eigentlich mehr als Bausparkasse bekannt, drängt wüstenrot nun auch auf den Sektor Girokonto und Tagesgeld.

Mittelprächtige 1,33% gibt es derzeit ab dem ersten Euro auf die Tagesgeldeinlage. Da man nie weiß, wie sich in Zukunft die Zinsen entwickelt, habe ich mir gedacht, es wäre doch nicht allzu verkehrt, für einen bestimmten Zeitraum ein weiteres Konto im Portfolio zu besitzen, auf das man kurzfristig umschichten kann.

Dabei habe ich mir vorgenommen, eine einfache Einlage, sozusagen eine Platzhaltereinlage von 5 Euro einzusetzen, damit das Konto auch vollständig in Betrieb ist und mir nicht wegen Nichtnutzung nach einiger Zeit durch die Bank abgeschaltet wird.

Über das Internet führte ich daher die Kontoeröffnung durch. Anschließend hat man für die Legitimation die Wahl, ob man zur Post geht, wie üblich oder als Besonderheit ein wüstenrot-Servicebüro aufsucht. Da ich ein solches kenne, bin ich kurz mit meinen Unterlagen dorthin gegangen und konnte mich noch recht nett mit einem Berater der Wüstenrot unterhalten. Dieser gab die Unterlagen anschließend hausintern weiter, wie er es formulierte.

Aus meiner Sicht gibt es Handlungsbedarf...

Nach wenigen Tagen erhielt ich eine Bestätigung meiner Kontoeröffnung, zuallererst wurde jedoch meine Starteinlage in Höhe von 5 Euro abgebucht. Dabei besteht aus meiner Sicht Handlungsbedarf. Auf meinem Konto erschien für die Buchung lediglich mein Name, so dass ich auf den ersten Blick sehr erstaunt war, wer denn dort von einem weiteren Konto auf meinen Namen abbuchen würde. Das war sehr verwirrend, vielleicht kann die Bank dort einmal den Zahlungsempfänger wüstenrot einsetzen.

Die weiteren Zugangsdaten ließen leider recht lange auf sich warten und ich bin froh, dass ich keinen größeren Geldbetrag eingesetzt hatte. Hier wäre ein schnellerer Versand wirklich wünschenswert, um baldmöglichst volle Funktionalität herzustellen. Das sei aber nur am Rand gesagt.

Letzten Endes kann ich in meinem Fazit keine besondere Empfehlung aussprechen: Der Zinssatz bewegt sich im Mittelfeld und zählt ganz sicher nicht zu den derzeitigen Top-Angeboten, das wüstenrot Top Tagesgeld ist mittelmäßig schnell eröffnet und lässt sich dann gut verwalten.

Ich würde als Schulnote wohl ein 'befriedigend' vergeben, eine bessere Note erschiene mir unangemessen.
Deborah Rattey

www.wuestenrotdirect.deErfahrungsbericht schreibenÜbersicht


Wüstenrotdirect | Top Tagesgeld | 01.07.2009

Auf ganzer Linie überzeugend

Wüstenrotpositiv

In derart unsicheren Zeiten ist Sicherheit für viele Anleger das Gebot der Stunde. Aus eben diesem Grund entschied ich mich für das Top Tagesgeldkonto der Wüstenrot Bank. Wüstenrot war mir schon lange ein Begriff, wenn es ums Bausparen ging.

Und so entdeckte ich zufällig das Tagesgeldangebot, mit dem Wüstenrot offensiv auf seiner Website wirbt. Mit einer überdurchschnittlichen Verzinsung bot mir dieses Tagesgeldangebot zudem ein weiteres schlagkräftiges Argument, mein Geld bei Wüstenrot sicher und gewinnbringend anzulegen.

Etwas enttäuscht war ich zunächst vom lang dauernden Eröffnungsvorgang. Über zwei Wochen musste ich mich gedulden, ehe ich alle Unterlagen in Händen hielt und auf das Onlinebanking zugreifen konnte. Doch ab diesem Zeitpunkt war ich äußerst zufrieden. Das lag am sehr intuitiven Onlinebanking und der Tatsache, dass mir direkt nach meiner ersten Überweisung auf das Top Tagesgeldkonto 33€ gutgeschrieben wurden (inzwischen 25€).

Über den Kundenservice kann ich bislang nur Positives berichten.

Auch über den Kundenservice kann ich bislang nur Positives berichten, da Anfragen sehr schnell und wunschgemäß bearbeitet werden. Dies gilt sowohl für telefonische Anfragen, als auch für die Einreichung eines Freistellungsauftrages, dessen Eingang von Wüstenrot schriftlich bestätigt wird.

Der vierteljährliche Kontoauszug ist sehr übersichtlich und umfassend gehalten und zudem kostenlos. Was die Überweisungsgeschwindigkeit anbelangt, so treffen Überweisungen auf dem Referenzkonto spätestens zwei Tage nach Auftragserteilung ein.

Mein Fazit zum Wüstenrot Tagesgeld

Wer ein unkompliziertes, gut verzinstes und zudem sehr sicheres Tagesgeldkonto sucht, ist mit dem Top Tagesgeldkonto der Wüstenrot Bank bestens beraten. Nicht nur die Verzinsung ist überdurchschnittlich, sondern auch der Kundenservice kann auf ganzer Linie überzeugen.
Markus Hauschild


Wüstenrotdirect | Top Tagesgeld | 13.02.2009

flexibel, fair und übersichtlich!

Wüstenrotpositiv

Aufgrund der aktuellen Marktsituation an den Börsen hatte ich mich entschieden mein "verfügbaren Geldes" höchstmöglich flexibel und - meiner Hoffnung nach - auch "sicher anzulegen". Tagesgeld war da das Zauberwort!

Eher zufällig wurde ich auf das Angebot Top Tagesgeld der Wüstenrotdirect-Bank aufmerksam. Kostenlose Kontoführung, 4,0% p.a. bei vierteljährlicher Abrechnung, keine Mindesteinlage, unbegrenzte Anlagesumme, keine überflüssigen Zusatzangebote.

„Geld an­legen, Zinsen er­halten und freuen! Ein­fach und nüch­tern - so will ich es haben!“

Geld anlegen, Zinsen erhalten und freuen! Einfach und nüchtern - so will ich es haben!

Für weiterführende Informationen erfolgte mein Anruf bei einer örtlichen Niederlassung der Wüstenrot. Ein netter und - meiner Meinung nach - kompetenter Filialleiter hat meine Fragen geduldig und äußerst zufriedenstellend beantwortet. Wie telefonisch besprochen war ich auch nicht überrascht, bereits am darauffolgenden Tag die Eröffnungsunterlagen und Informationsbroschüren in meiner Post zu finden.

Auf ein zügiges Ausfüllen der Formulare, PostIdent-Verfahren und versenden meinerseits, erfolgte dann allerdings eine "quälende" Wartezeit von ca. 4 Wochen bis ich meine Zugangsdaten und mein Konto hatte.

Der Internetauftritt der Bank gestaltet sich übersichtlich, der Zugang mittels Online-Kundennummer und PIN geht problemlos vonstatten. Das Tagesgeldkonto erscheint mir verständlich strukturiert - Saldo und Kontoumsätze - ohne weitere überflüssige Funktionen.

Die Überweisungen auf das Top Tagesgeldkonto sind zügig gebucht (am nächsten Arbeitstag), die Auszahlung erfolgt auf das - bei der Anmeldung angegebene - Referenzkonto ebenso schnell.

Trotz der - subjektiv empfundenen - langen Wartezeit bis zur Kontoeröffnung, kann ich bislang ein positives Fazit ziehen. Beträge wurden schnell überwiesen und ganz wichtig - auch zurück, keine Kosten, übersichtlicher Internetauftritt ohne überflüssiges "Chichi", problemlose Bedienung.

Ein Wermutstropfen jedoch bleibt! Leider konnte ich - zum einen wegen der 4-wöchigen Wartezeit, zum anderen aufgrund der allgemeinen Zinsmarktsituation, nur kurzzeitig in den Genuss der 4%-Zinsen p.a. kommen. Recht schnell wurde der Zinssatz dem Markt angepasst und so bleiben mir aktuell 3,11% p.a. (Stand Februar 2009).

Dennoch: Wer wie ich nur mal kurzfristig einen Geldbetrag „zwischenparken“ will oder muss, und auch nicht auf die höchsten Zinserträge spekuliert der kann im Top Tagesgeld der Wüstenrotdirect-Bank eine Alternative finden.
Jörg Müller


Wüstenrot | Tagesgeldkonto | 12.03.2008

Sehr gute Erfahrungen, extrem schnelle Bearbeitungszeiten

Wüstenrotpositiv

Ich habe persönlich sehr gute Erfahrungen mit Wüstenrot machen können - mit der Wüstenrot Bank AG als auch mit der Wüstenrot Baussparkasse AG.

Vor ca. einem Jahr habe ich ein Top Girokonto eröffnet und jetzt ein Tagesgeldkonto mit hoher Verzinsung. Dieses ist rundum kostenlos und bietet auch sonst sehr gute Konditionen. Bei meiner früheren Volksbank musste ich z. B. monatlich alleine etwa 5,- EUR Kontoführungsgebühren bezahlen. Das ist bestimmt bei vielen anderen auch so. Dies fällt alles bei der Wüstenrot Bank AG komplett weg!

Was mich außerdem sehr überzeugt hat, ist der rundum Service aus einer Hand. Die Wüstenrot Baussparkasse AG ist ja Partner der Württembergischen Versicherung und bietet somit alles aus einer Hand, egal ob Girokonto, Baussparvertrag, Versicherungen oder Finanzierungen. Diese Erfahrung hab ich erst dann gemacht! Finde ich klasse!

„rundum Service aus einer Hand“

Man sagt Wüstenrot oft nach, dass sie eine sehr lange Bearbeitung haben. Da ich vor ca. einem viertel Jahr mich für eine Finanzierung entscheiden musste, war meine Finanzierungsbank nach einem mehr als kompetenten Beratungsgespräch klar: Wüstenrot.

Zurück zu meinem Punkt. Also langsam war es absolut nicht! Es kommt immer auf den zuständigen Außendienstpartner an, bei mir war es durch Empfehlung ein Berater in Tübingen (M.H.) und ich hatte innerhalb von einer Woche eine Darlehenszusage + Verträge, obwohl ich nicht einmal aus dem gleichen Landkreis komme! Genial. Also laut meiner Erfahrung kann ich Wüstenrot, vor allem in Tübingen, absolut weiterempfehlen.
Andreas Bernhard

www.wuestenrotdirect.deErfahrungsbericht schreibenÜbersicht

nach oben


Verwandte Themen

Tagesgeld der GE Money Bank | ING-DiBa Festgeld | Mietkaution - Alternative

nach oben
Infos, Vergleiche und Erfahrungsberichte seit 2005
Optimal-Banking gehört zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.
Quelle: Web-Adressbuch 2014, S. 287
Seite durchsuchen: 
 
Jede Urheberrechtsverletzung hat Folgen! Das Setzen eines Links auf unsere Seite ist erlaubt und erwünscht!

Alle Erfahrungsberichte sind die persönlichen Ansichten des jeweiligen Autors, sie spiegeln nicht die Meinung von [optimal-banking] wieder.


Girokonto, Baussparvertrag, Versicherungen oder Finanzierungen - diesen Vollservice bietet die Wüstenrot Bank an.